Bargteheide. Revierleiter ist gegen eine Videoüberwachung, es gebe „kein hinreichendes Gefahrenpotenzial“. Stadtverwaltung will mit Bahn sprechen.

„Wäre die Ladestation meines Elektroautos nicht auf der anderen Seite des Bahnsteigs, würde ich den Tunnel unter den Gleisen am späten Abend auf jeden Fall meiden.“ So wie Simone Wedler (55) geht es vielen Bargteheiderinnen. Generell wird das Bahnhofsumfeld als „unsicherer Bereich“ empfunden, der nur unzureichend überwacht werde. Deshalb hat die SPD-Fraktion geeignete Maßnahmen gefordert, die das subjektive Sicherheitsempfinden nachhaltig verbessern sollen.