Kultur

Übersicht: Das sind Stormarns SHMF-Konzerte

| Lesedauer: 4 Minuten
Elvira Nickmann
Das Nordic String Quartett ist im Schloss Reinbek mit Werken nordischer und international bekannter Kompositionen zu Gast.

Das Nordic String Quartett ist im Schloss Reinbek mit Werken nordischer und international bekannter Kompositionen zu Gast.

Foto: Mathilda Yokelin

Sieben Veranstaltungen an fünf Spielorten sorgen für abwechslungsreiches Programm. Vorverkauf hat begonnen

Bad Oldesloe. Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) bietet in Stormarn spannende und hochklassige Sommerkonzerte – hier der Überblick:


Ahrensburg (Marstall, Lübecker Straße 8): Das Familienkonzert am Freitag, 3. Juli (16 Uhr), verbindet die Generationen: Das Konzept von „Beethoven zieht wieder um!“ hat Schauspieler Jörg Schade geschrieben. Auf der Bühne schlüpft er in die Rolle des Komponisten, Sopranistin Jeannette Wernecke in die seiner Haushälterin. Ein Holzbläsertrio mit Rachel Frost (Oboe), Ulf-Guido Schäfer (Klarinette) und Malte Refardt (Fagott) begleitet das Geschehen instrumental. Die Mischung aus Geschichte, Gesang und Musik ist für junge und ältere Zuschauer gleichermaßen unterhaltsam. Mit dieser kindgerechten Form des Vortrags sollen Festivalbesucher im Alter ab fünf Jahren an klassische Musik herangeführt werden. Erwachsene zahlen 14 Euro, Kinder sieben Euro Eintritt.

Das junge Quartett german hornsound ist aus einer Hornklasse der Musikhochschule Stuttgart hervorgegangen. Das 2010 gegründete Ensemble hat sich mittlerweile einen Namen gemacht, konzertiert regelmäßig mit internationalen Orchestern. In Ahrensburg lassen die Bläser am Sonntag, 9. August (19 Uhr) „Greatest Hits“, beliebte Werke von Komponisten wie Händel, Bach und Mendelssohn Bartholdy, erklingen. Der Clou: Im zweiten Teil dürfen die Zuhörer mitbestimmen, welche Stücke gespielt werden. Karten gibt’s zu 33 und 39 Euro.


Bad Oldesloe (Peter-Paul-Kirche, Kirchberg 8): Saxofon und Akkordeon sind Instrumente, die vor allem mit Jazz und Volksmusik assoziiert werden. Dass ihr Potenzial viel größer ist und sie durch ihre Wandlungsfähigkeit gemeinsam ein ganzes Orchester ersetzen können, zeigt das polnisch-serbische Duo Aliada bei seinem Auftritt am Montag, 10. August (20 Uhr), in Bad Oldesloe. Saxofonist Michal Knot und Akkordeonist Bogdan Laketic treten mit ihrem Programm „Starke Farben“ den Beweis an, dass sich Werke von Händel über Berg bis zu Bartók auch mit nur zwei Instrumenten farbenreich und in großer klanglicher Vielfalt präsentieren lassen. Karten kosten von zehn bis 39 Euro.


Bargteheide
(Kleines Theater, Hamburger Straße 3): Das dänisch-schwedische Trio Dreamers’ Circus bringt in Bargteheide am Montag, 24. August (20 Uhr), „New Nordic Folk“ zu Gehör. Was das ist, definiert das Trio, dem Schubladendenken fremd ist, selbst. In seinem Spiel verbindet es skandinavische Volksmusik mit Klassik zu einem berührenden und virtuosen Klangerlebnis, das in den Köpfen seiner Zuhörer kleine und große Geschichten entstehen lässt. Konzertkarten kosten zwischen 23 und 39 Euro.


Großhansdorf
(Auferstehungskirche, Alte Landstraße 20): Klarinettist David Orlowsky war mit seinem Trio schon mehrfach beim SHMF zu Gast. Diesmal präsentiert mit dem Lautenisten David Bergmüller „Musik von Henry Purcell“ am Sonnabend, 1. August (20 Uhr), in Großhansdorf. Die Musiker verpassen bekannten Stücken des Barockkomponisten wie „Cold Genius“ und Dido’s Lament“ eine Verjüngungskur, welche die Melodien in neuem Glanz erstrahlen lässt. Dazu binden sie Improvisationen mit in ihr Spiel ein, die sowohl Elemente der Minimal Music als auch des spanischen Barock beinhalten. Die Kartenpreise variieren von 10 bis 39 Euro.


Reinbek
(Schloss, Schlossstraße 5): „Poesie und Power“ mit Tobias Feldmann (Violine) und Boris Kusnezow (Klavier), stehen am Montag, 27. Juli (20 Uhr), auf dem Programm. Die beiden Musiker wollen das Publikum im Schloss Reinbek mit ihrem facettenreichen Spiel und ihrer interpretatorischen Klasse begeistern. Das Duo bringt unter anderem Werke von Nielsen, Brahms und Schubert zu Gehör. Tickets gibt’s in den Preiskategorien 33 und 39 Euro.

Derselbe Spielort, wiederum Kompositionen von Nielsen – diesmal kombiniert mit Sibelius, Gudmundsen-Holmgreen und Larsson: Das Nordic String Quartet bringt am Dienstag, 4. August (20 Uhr), „Nordic Strings“ auf die Bühne. Das Programm verknüpft Werke weltbekannter und nordischer Komponisten. Bei Nielsens Streichquintett G-Dur verstärkt Marthe Husum (Viola) das Ensemble. Karten kosten 33 und 39 Euro.

Konzertkarten schriftliche Bestellung: ab sofort unter www.shmf.de, per Post an die SHMF-Kartenzentrale (Postfach 3840, 24037 Kiel), per Fax an 0431/237 07 11, telefonische Bestellung: Start Fr 13.3. unter 0431/23 70 70, örtlicher Vorverkauf: Start ab Fr 13.3.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn