Stormarn
Kriminalität

Schon wieder vier Einbrüche in Stormarn – Täter entkommen

Bei mehreren Einbrüchen im Kreis Stormarn entkamen die Täter unerkannt und nahmen Geld mit (Symbolfoto).

Bei mehreren Einbrüchen im Kreis Stormarn entkamen die Täter unerkannt und nahmen Geld mit (Symbolfoto).

Foto: HA/Bodo Marks / dpa

Verbrecher waren in Havighorst, Barsbüttel und Großhansdorf aktiv. Sie blieben unerkannt. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Oststeinbek/Großhansdorf.  Im Kreis Stormarn haben Einbrecher am vergangenen Wochenende gleich an mehreren Orten ihr Unwesen getrieben. Im Oststeinbeker Ortsteil Havighorst verschafften sie sich nach Angaben der Polizei vom Montag in der Zeit zwischen Freitag, 24. Januar, 9 Uhr und Sonntag, 26. Januar, 18.50 Uhr Zugang in jeweils eine Doppelhaushälfte an den Straßen Am Ohlendiek und Binnenfeld. Einmal brachen sie eine Terrassentür auf, das andere Mal eine Kellertür. Die unbekannten Täter durchsuchten alle Räume. Am Ohlendiek flüchteten sie ohne Beute. Was sie beim anderen Einbruch mitnahmen und wie hoch der Schaden ist, kann die Polizei noch nicht beziffern. Sie bittet um Zeugenhinweise. Anrufe nimmt die Kripo in Reinbek unter Telefon 040/72 77 07-0 entgegen.

Zu allen Fällen bittet die Polizei Zeugen um Hinweise

Diese Nummer sollen auch Personen wählen, die durch Hinweise dazu beitragen können, einen Fall in Barsbüttel aufzuklären. Dort drangen die Täter am Freitag, 24. Januar, gegen 17.35 Uhr durch die Terrassentür in ein Einfamilienhaus am Fliederweg ein. Während sie das Obergeschoss durchsuchten, wurde die Alarmanlage aktiviert. Die Kriminellen entkamen laut Polizei mit einer geringen Menge Bargeld. Sie werden vage beschrieben, sind demnach 1,80 Meter groß und normaler Statur, trugen dunkle Kleidung.

In Großhansdorf gelangten Einbrecher am Sonntag, 26. Januar, zwischen 14 und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Straße Roggenstieg. Sie brachen ein Fenster im Obergeschoss auf und entkamen mit Geld. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 04102/809-0.