Stormarn
Reinfeld

Gullydeckel auf Straße gelegt: 18-Jähriger unter Verdacht

So ein Gullydeckel wurde in Reinfeld ausgehoben und auf die Straße gelegt (Archivbild).

So ein Gullydeckel wurde in Reinfeld ausgehoben und auf die Straße gelegt (Archivbild).

Foto: HA

Polizei ermittelt gegen 18-Jährigen. Hat er in Reinfeld unter Alkoholeinfluss Gullydeckel auf Straße gelegt und acht Autos beschädigt?

Reinfeld.  Die Polizei ermittelt gegen einen 18 Jahre alten Reinfelder wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der junge Mann steht unter Verdacht, in der Nacht vom 16. auf 17. Januar zwischen 23.55 und 0.05 Uhr auf der Segeberger Straße in Höhe Holstenhof einen Gullydeckel ausgehoben und diesen auf die Fahrbahn gelegt zu haben.

Beamte bemerkten das Hindernis während einer Streifenfahrt. Sie hielten Ausschau nach einem Tatverdächtigen und entdeckten dabei an der Klosterstraße umgeworfene Mülleimer, die auf der Straße verteilt waren. In unmittelbarer Nähe nahmen sie Geräusche wahr, stellten den alkoholisierten Mann gegen 1.25 Uhr in der Paul-von-Schoenaich-Straße. Er wurde vorübergehend festgenommen, kam am Freitagmorgen auf freien Fuß.

In der Nacht wurden auch acht Autos auf dem Karpfenplatz beschädigt. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, kann die Polizei nicht ausschließen. Das sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen, heißt es. Sie sucht Zeugen: Wer kann Angaben zu den Ereignissen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag machen? Hinweise nimmt die Polizeistation Reinfeld unter der Telefonnummer 04533/79 34 00 entgegen.