Stormarn
Buntes Programm

In Glinde eröffnet schon bald ein neuer Jugendtreff

Nathalie Stadie, Angela Cross und die Leiterin der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Glinde, Charlotte Ridinger, freuen sich auf die Eröffnung.

Nathalie Stadie, Angela Cross und die Leiterin der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Glinde, Charlotte Ridinger, freuen sich auf die Eröffnung.

Foto: Thomas Heyen

Zum Tag der offenen Tür sind auch Eltern und andere Interessierte willkommen. Es gibt Livemusik, Comedy und Karaoke.

Glinde.  Endlich ist es so weit: Am Freitag, 24. Januar, wird das neue Jugendzentrum am Oher Weg in Glinde eröffnet. Nicht nur Kinder und Jugendliche, auch Eltern und andere Interessierte sind beim Tag der offenen Tür von 14 bis 18 Uhr willkommen. Sie erwartet ein bunter Mix aus Bühnenprogramm und Mitmachangeboten. Um 14.30 Uhr will Bürgermeister Rainhard Zug das Jugendzentrum offiziell eröffnen. Die Band Days of Northern Lights wird Livemusik spielen und der Comedian Bätz für heitere Stimmung sorgen. Beim Karaoke und Danceoke kann das eigene Talent im Singen und Tanzen unter Beweis gestellt werden. Eine Graffiti-Aktion und eSport sind ebenfalls geplant.

Rund 1,2 Millionen Euro hat die Einrichtung gekostet

Etliche Jugendliche haben sich in den Umbau der Räume und die Ausstattung des Jugendzentrums eingebracht, Ideen entwickelt und mitgeplant. In einer kleinen Ausstellung wird vorgestellt, was im „Planungsbüro“ gemeinsam auf den Weg gebracht wurde und in den nächsten Wochen gestaltet wird.

Rund 1,2 Millionen Euro hat die Stadt Glinde in das neue Jugendzentrum gesteckt. Dafür wurde die einstige Gaststätte Jever Deel grundlegend umgebaut. Ursprünglich hatte der Treffpunkt, dem noch ein passender Name fehlt, im August vergangenen Jahres eröffnen sollen. Doch Bürgermeister Rainhard Zug musste die Notbremse ziehen: Es fehlte damals noch an geeignetem Personal für den Betrieb.

Treff ist für Jugendliche ab 14 Jahren gedacht

Das Angebot des Offenen Treffs startet in der Woche nach der Eröffnung: Mittwoch bis Freitag von 14 bis 20 Uhr, ab Mitte Februar zusätzlich jeden zweiten Sonnabend von 16 bis 20 Uhr. Der Treff richtet sich im Schwerpunkt an Jugendliche ab 14 Jahren.