Stormarn
Spenden

Oldesloer sammeln Geld für verunglückten Eishockeyspieler

Tjalf Caesar spielte beim HSV erfolgreich Eishockey.

Tjalf Caesar spielte beim HSV erfolgreich Eishockey.

Foto: HSV Eishockey

Bei Benefizkonzert in der Peter-Paul-Kirche sind Spenden in Höhe von 5500 Euro zusammengekommen, die dem 23-Jährigen helfen sollen.

Bad Oldesloe.  Das Benefizkonzert von Oldesloer Chören in der Peter-Paul-Kirche in Bad Oldesloe zugunsten des verunglückten Eishockeyspielers Tjalf Caesar brachte eine stattliche Summe zusammen: 5504,24 Euro spendeten die 496 Konzertbesucher und die rund 100 Aktiven der Chöre, damit der junge Oldesloer (23) seine Lebens- und Therapiebedingungen in Zukunft erträglicher gestalten kann.

Noch nicht absehbar, wann Tjalf Krankenhaus verlassen kann

Der bei einem Eishockeyspiel des HSV im Oktober schwer verletzte Tjalf Caesar ist derzeit zur Behandlung im Unfallkrankenhaus Boberg. Er hat mit Hilfe seiner Eltern eine Botschaft an alle seine Unterstützer diktiert: „Vielen Dank an alle Organisatoren und Mitwirkenden des tollen Benefizkonzertes in der Peter-Paul-Kirche und den vielen Besuchern, die an mich denken, für mich beten und gesammelt haben. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich das Konzert zum Teil über den Livestream mitverfolgen konnte. Meine Eltern haben mich darum gebeten, auch in ihrem Namen ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Mir geht es von Tag zu Tag ein wenig besser. Bitte denkt und betet weiter für mich. Das gibt mir die Kraft, möglichst schnell Fortschritte machen zu können. Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit!“

Es ist noch nicht absehbar, wann Tjalf aus dem Krankenhaus entlassen werden kann. Wer ihn und seine Familie unterstützen, kann auf das Spendenkonto überweisen: Hamburger Sport-Verein e.V., IBAN: DE76 2005 0550 1204 1211 62, Verwendungszweck: Tjalf Caesar.