Stormarn
Aktion

Stormarner Bankvorstände schmeißen Tannen über Bord

Die Volksbank-Vorstände Karsten Voß (l.) und Kay Schäding unterstützen die Aktion im Hamburger Hafen. 

Die Volksbank-Vorstände Karsten Voß (l.) und Kay Schäding unterstützen die Aktion im Hamburger Hafen. 

Foto: HA

Traditionsreiche Aktion im Hamburger Hafen: Um den Seeleuten eine Freude zu machen, schenken Vorstandsmitglieder ihnen Nordmanntannen.

Bad Oldesloe/Hamburg.  In besonderer Mission sind am heutigen Freitag Vorstandsmitglieder der Volksbank/Raiffeisenbank im Hamburger Hafen unterwegs. Bereits im 23. Jahr wechseln die Spitzenbanker ihren Arbeitsplatz und Bekleidung, um den Seeleuten im Hafen eine Freunde zu machen.

Der kuriose Brauch ist international bekannt

Dieses Jahr unterstützen die Vorstände Kay Schäding und Karsten Voß die Aktion des „Nordmann Informationszentrums“. Auf die Schiffe geworfen oder über die Reling gezogen erreichen wieder viele Tannenbäume die Seeleute an Bord, die das Fest nicht bei ihren Familien sondern häufig auf hohe See oder in fremden Hafen verbringen. Eine frische Nordmanntanne begleitet sie auf ihrer Fahrt.

Dieser Tannenbaumwurf ist inzwischen weit über Deutschland und Europa hinaus bekannt. Selbst chinesische Zeitungen haben bereits über den aus ihrer Sicht kuriosen Brauch berichtet. In den Bankfilialen von Bad Oldesloe über Glinde bis Bergedorf und die Vierlande stehen bereits meist von Kita-Kindern aus der Region geschmückte Nordmanntannen. „Mit kleinen Broschüren und großen Aufstellern berichten wir unseren Kunden von der Aktion im Hamburger Hafen“, sagt Kay Schäding.