Stormarn
Kitaplätze schaffen

Kirchengemeinde in Wohltorf baut neues Gemeindehaus

Friederike Probst, Vorsitzende des Kirchengemeinderates in Wohltorf, vor dem Gemeindehaus Wohltorfer Gemeindehaus.

Friederike Probst, Vorsitzende des Kirchengemeinderates in Wohltorf, vor dem Gemeindehaus Wohltorfer Gemeindehaus.

Foto: Stephanie Rutke

Geplant ist ein zweigeschossiger Bau. Eine Kita mit drei Elementar- und zwei Krippengruppen soll entstehen. Plus Gemeinderäume.

Wohltorf. Das Gemeindehaus der Kirchengemeinde Wohltorf auf dem Kirchberg soll durch einen Neubau ersetzt werden. Grund dafür sind der steigende Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen und der Zustand des Gebäudes. Eine Sanierung sei unwirtschaftlich. Der Bauausschuss hat nun einer entsprechenden Bauvoranfrage zugestimmt.

Geplant ist ein zweigeschossiger Bau, in dem Platz für eine Kita mit drei Elementar- und zwei Krippengruppen für 80 Kinder ist. Außerdem soll es Gemeinderäume und eine Wohnung geben. Das Pastorat soll eine zweite Wohnung erhalten. Damit künftig auch die Kirche selbst intensiver genutzt werden kann, soll sie um einen etwa zehn Quadratmeter großen Anbau ergänzt werden.

Eine Sanierung kommt nicht mehr infrage

Das Gemeindehaus wurde 1963 eingeweiht. Auf den ersten Blick wirkt es zwar intakt, bei genauerer Betrachtung gibt es aber so viele Mängel, dass eine Sanierung nicht mehr infrage kommt. „Die Bauabteilung des Kirchenkreises hat das Objekt besichtigt und die Mängel festgestellt“, sagt Friederike Probst vom Kirchengemeinderat. Bei Starkregen laufe immer wieder Wasser in den Keller. Die Wände sind feucht, das Dach ist nicht mehr intakt und der energetische Zustand des Gebäudes ist nach heutigem Standard schlecht. Zur Nutzung als Kindergarten sind die Räume ungeeignet.