Stormarn
Nahverkehr

Ahrensburg: Neuer Busfahrplan ändert Linien und Taktung

Fahrgäste steigen in eine Regionalbahn am Ahrensburger Bahnhof ein.

Fahrgäste steigen in eine Regionalbahn am Ahrensburger Bahnhof ein.

Foto: Birgit Schücking

Stadtbus-Linie 169 verkehrt auf veränderter Route, Linie 469 wird eingestellt und Regionalbahnlinie RB 81 erhält verdichteten Takt.

Ahrensburg. Zum Fahrplanwechsel im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) am Sonntag, 15. Dezember, müssen sich Bus- und Bahnfahrer in Ahrensburg auf Veränderungen einstellen.

Die Stadtbus-Linie 169 verkehrt auf einer veränderten Route. Sie beginnt zukünftig am U-Bahnhof Ahrensburg West und führt über Hamburger Straße und Beimoorweg ins Gewerbegebiet Nord. Über die Straße Am Hopfenbach werden nun die neuen Stationen Joachim-Klindt-Straße und Doktor-Flögel-Straße im Gewerbegebiet Beimoor-Süd II angefahren. Über An der Strusbek, Kurt-Fischer-Straße und die wieder in Betrieb genommenen Stationen am Kornkamp geht es zum Endhaltepunkt am Regionalbahnhof Gartenholz. Die bislang ebenfalls im Gewerbegebiet Nord verkehrende Linie 469 wird eingestellt.

Auch bei der Regionalbahnlinie wird der Takt verdichtet

Die Haltestelle Moltkeallee an der Manhagener Allee wird aufgehoben, sie wurde bislang von den Linien 268, 269, 369, 376, 769, 776, 648 und 658 angefahren. Die Linie E 69 fährt zukünftig nicht mehr als Eilbus, sondern wird in eine Stadtbus-Linie mit der Nummer 869 umgewandelt. Busse mit der Nummer 8110 fahren montags bis freitags ab dem Fahrplanwechsel im 30-Minuten-Takt vom Regionalbahnhof Ahrensburg nach Bad Oldesloe und zurück.

Auch bei der Regionalbahnlinie RB 81 wird der Takt verdichtet. Die Züge verkehren in Zukunft montags bis sonnabends ganztägig alle 30 Minuten zwischen Bargteheide und Hamburg Hauptbahnhof. Dazu wird es nachmittags eine zusätzliche Fahrt zwischen Ahrensburg und Hamburg Hauptbahnhof geben.