Stormarn
Kommunalpolitik

Bürgermeisterwahl: Ammersbeker FDP unterstützt Horst Ansén

Bürgermeister Horst Ansen stellt sich erneut zur Wahl, kandidiert für eine dritte Amtszeit.

Bürgermeister Horst Ansen stellt sich erneut zur Wahl, kandidiert für eine dritte Amtszeit.

Foto: HA

Verwaltungschef kandidiert für eine dritte Amtszeit. Liberale loben dessen „gute Präsenz in der Gemeinde und seine Bürgernähe“.

Ammersbeks Bürgermeister Horst Ansén will im kommenden Jahr für eine dritte Amtszeit kandidieren – und kann bei dem Vorhaben auf die Unterstützung der FDP zählen. Das haben die Liberalen bei ihrer jüngsten Fraktionssitzung beschlossen. Die FDP hatte dort Besuch des Verwaltungschefs, um mit ihm über kommunalpolitische Ziele zu sprechen. „Dabei wurden viele Gemeinsamkeiten festgestellt“, so die FDP. Und: „Bürgermeister Horst Ansén genießt durch seine gute Präsenz und Bürgernähe in Ammersbek ein sehr hohes Ansehen bei den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde.“

Am 17. Mai haben in Ammersbek die Wähler das Wort

Er sei für die Ammersbeker Liberalen „ein sehr wichtiger und verlässlicher Partner bei der politischen Arbeit“. Nach dem Besuch hätten sich die Mitglieder beraten. Das Ergebnis zeige „ein eindeutiges Votum für den Amtsinhaber“.

Die Bürgermeisterwahl ist am Sonntag, 17. Mai 2020. Bisher ist nicht bekannt, ob eine Partei einen Gegenkandidaten aufstellen wird. Wahlvorschläge können noch bis zum 23. März schriftlich im Rathaus bei Gemeindewahlleiter Michael Nehring eingereicht werden. Er ist für Fragen unter Telefon 040/605 81-111 und per E-Mail unter michael.nehring@ammersbek.de erreichbar.