Stormarn
Finanzen

Schulverband Großhansdorf segnet Haushalt 2020 ab

In Großhansdrof haben sich die Mitglieder des Schulverbands getroffen und über den Haushalt 2020 gesprochen.

In Großhansdrof haben sich die Mitglieder des Schulverbands getroffen und über den Haushalt 2020 gesprochen.

Foto: dpa Picture-Alliance / Daniel Reinhardt / picture alliance / dpa

Das Volumen beläuft sich auf rund 8,3 Millionen Euro. 2,1 Millionen Euro sind für die energetische Sanierung des Gymnasiums vorgesehen.

Grosshansdorf.  Auf der jüngsten Schulverbandsversammlung in Großhansdorf haben die Mitglieder, die auch aus Siek und Hoisdorf kommen, dem Haushaltsentwurf für 2020 zugestimmt. Das Volumen beläuft sich auf rund 8,3 Millionen Euro. 2,1 Millionen Euro sind allein für die energetische Sanierung des Emil-von-Behring-Gymnasiums vorgesehen.

Zur Höhe der Kosten sagt Kämmerin Kornelia Bruszies: „Die Sanierung wird mit einem Brandschutzkonzept kombiniert, für das neue Rettungswege notwendig sind.“ Dazu müssten auch Fenster ausgetauscht werden. Zudem erhalte das Gymnasium zwei Blockheizkraftwerke: eines für den sogenannten Turm I, das andere für die Sporthalle. Geschätzte Baukosten für beide zusammen: 650.000 Euro. „Die Planungen haben in diesem Jahr begonnen“, so Bruszies, jetzt folge die Ausschreibung. Mit 635.000 Euro sei die zweithöchste Summe für den Umbau und die Erweiterung des Verwaltungstrakts der Friedrich Junge-Schule bestimmt, der 2020 beginnen soll. Der über die Jahre stetige Zuwachs an Lehrkräften habe die Erweiterung nötig gemacht.