Bargteheide. Antrag der Wählergemeinschaft WfB wird nicht zugestimmt. Nun soll der Finanzausschuss zum Thema Radwegekonzept entscheiden.

Die Wählergemeinschaft WfB sieht sich in ihrem Bemühen ausgebremst, möglichst schnell zu einem umfassenden Gesamtkonzept für Fuß- und Radwege in Bargteheide zu kommen. Um mit der Aufgabe eine qualifizierte Fachfirma beauftragen zu können, hatte die Fraktion Haushaltsmittel von 40.000 Euro beantragt.