Stormarn
Kriminalität

Polizei überführt zwei Drogendealer in Bad Oldesloe

Polizisten haben in einer Wohnung in Bad Oldesloe Cannabisblüten und Amphetamin gefunden (Symbolbild).

Polizisten haben in einer Wohnung in Bad Oldesloe Cannabisblüten und Amphetamin gefunden (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / dpa

Bürger hatten die Ermittler zunächst auf einen 19-Jährigen aufmerksam gemacht. Bei Wohnungsdurchsuchung fanden sie Betäubungsmittel.

Bad Oldesloe.  Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat nach Angaben vom Freitag bereits am Mittwoch die Wohnung von zwei 19 und 34 Jahre alten Männern in Bad Oldesloe durchsucht und dabei Cannabisblüten, Amphetamin und Bargeld in vierstelliger Höhe sichergestellt. Die Beamten hatten bereits seit einigen Monaten unter Federführung der Staatsanwaltschaft Lübeck gegen das Duo ermittelt. Sie verdächtigten die Männer mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu handeln.

Die Männer kamen nach der Durchsuchung auf freien Fuß

Bürger hatten die Ermittler demnach zunächst auf verdächtige Aktivitäten des 19-Jährigen hingewiesen. Durch umfangreiche Ermittlungen habe sich der Tatvorwurf erhärten lassen, heißt es von der Polizei. Das Amtsgericht Lübeck erließ daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der beiden Männer.

Dabei entdeckten die Beamten am Mittwoch kleinere Mengen Cannabisblüten sowie Amphetamin im dreistelligen Grammbereich. Zudem fanden sie Bargeld, das laut Polizei vermutlich aus den Drogengeschäften stammt. Da die beiden Männer einen festen Wohnsitz haben, sah die Polizei keine Haftgründe und ließ die Tatverdächtigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder frei.

Die Ermittlungen dauern an.