Stormarn
Hilfsprojekt

Musiker spielen Benefizkonzert für Oldesloer Kinder

Veranstalten das Benefizkonzert (v. l.): Christian Bernardy und Patrick Niemeier (beide Musikerverein „Klngstdt“), Matthias Kaiser (Kinder- und Jugendhaus St. Josef), Musiker Manfred Brembach und Birgit Brauer, Leiterin des Kinder- und Jugendhauses.

Veranstalten das Benefizkonzert (v. l.): Christian Bernardy und Patrick Niemeier (beide Musikerverein „Klngstdt“), Matthias Kaiser (Kinder- und Jugendhaus St. Josef), Musiker Manfred Brembach und Birgit Brauer, Leiterin des Kinder- und Jugendhauses.

Foto: Finn Fischer

Elf Einzelkünstler und Bands treten im KuB auf. Sie unterstützen Angebote für die 160 Bewohner im Kinder- und Jugendhaus St. Josef.

Bad Oldesloe.  Mit einem Benefiz-Konzert unterstützt der Musiker-Verein „Klngstdt“ das Oldesloer Kinder- und Jugendhaus St. Josef. Die Einrichtung braucht Geld für Freizeitfahrten und Förderprojekte. 160 Kinder und Jugendliche leben in dem Kinderheim. Die meisten kommen aus problematischen sozialen Verhältnissen.

Betreuer Matthias Kaiser erzählt von Daniel: „Er ist depressiv, ein Schulverweigerer und lag bis mittags nur im Bett.“ Irgendwann habe er sich ein bisschen geöffnet, wollte schwimmen gehen. Mit seinem eigenen Sohn und Daniel fuhr Kaiser dann ins Freizeitbad. Jetzt beteilige sich Daniel an Gruppenaktivitäten und fahre mit auf Ferienfreizeiten.

Freizeitangebote werden zum Großteil selbst finanziert

So wie Daniel seien viele Kinder, die dauerhaft im St.-Josef-Haus leben. Aber jedes habe andere Bedürfnisse. „Alle haben ihr Päckchen zu tragen“, sagt Matthias Kaiser. Doch so unterschiedlich diese „Päckchen“ sind, so verschieden müssen auch die Angebote sein. Damit die Kinder und Jugendlichen so wenig wie möglich auf sich selbst gestellt sind, bietet die Einrichtung verschiedene Aktivitäten an – Ferienfreizeiten, Kiten, Theater, Schwimmen, sogar Reitunterricht können die Bewohner nehmen.

„Auf den ersten Blick sieht Reitunterricht aus wie Luxus“, sagt Einrichtungsleiterin Birgit Brauer. Aber der Umgang mit den Tieren tue den Kindern gut. „Und bei besonderen Kindern braucht es besondere Maßnahmen.“Doch das alles kostet Geld. Weil solche Projekte in der Regel nicht von der öffentlichen Hand übernommen werden, ist das Kinder- und Jugendhaus auf Spenden angewiesen. Allein eine Ferienfreizeit in Dänemark kostet 3500 bis 4000 Euro.

Musiker-Verein „Klngstdt“ organisiert den Abend

Ein bisschen Geld in die Projektkasse soll das Konzert „Musiker helfen Kindern“ spielen. Organisiert vom Musiker-Verein „Klngstdt“ treten am Sonnabend, 26. Oktober, elf Bands und Einzelkünstler im Kultur- und Bildungszentrum (KuB) auf.

„Wir haben hier häufig im KuB Jugendliche, die einfach nur rumhängen und sagen, sie kämen von St. Josef. Die versuchen wir, in unsere Arbeit zu integrieren und wollen mit dem Konzert auch Aufmerksamkeit schaffen“, sagt „Klngstdt“-Sprecher Patrick Niemeier. Am Sonnabend spielen die Bands und Künstler „Irgendwiehörbar“, „Peter’s Beine“, Manfred Brembach als „Shawn O’Brien“, Sophie Brembach, „Commander Nilpfred“, Nathalie Becker, „unMöglich“, „GetWet“, „Empathy“, „A-capriccio“ und die St.-Josef-Band.

Musiker Manfred Brembach: „Es ist wichtig, dass es die Projekte für die Jugendlichen weiterhin gibt. Denn die Alternativ wäre, dass sie in der Stadt rumhängen, nichts zu tun haben und vielleicht auf dumme Gedanken kommen.“

„Musiker helfen Kindern“ Sa, 26. 10., 19.00 Uhr (Einlass 18.30), Kultur- und Bildungszentrum (KuB), Beer-Yaacov-Weg 1, Bad Oldesloe. Karten zu 11,50 Euro im Vorverkauf unter www.kub-badoldesloe.de und in der St.-Josef-Verwaltung (Wendum 4) sowie an der Abendkasse für 15 Euro