Stormarn
Kultur

Vier Stormarner Orte machen bei Kirchen-Nacht mit

Der Buxtehude-Chor singt unter Leitung von Henning Münther (M.) in der Peter-Paul-Kirche im Altarraum und auf der Orgelempore geistliche Werke.

Der Buxtehude-Chor singt unter Leitung von Henning Münther (M.) in der Peter-Paul-Kirche im Altarraum und auf der Orgelempore geistliche Werke.

Foto: Maximilian Prösch

Die christlichen Gemeinden planen zum Aktionstag ein buntes Programm und setzen ihre Gotteshäuser stimmungsvoll in Szene.

Bad Oldesloe. Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oldesloe bereitet sich auf die Nacht der Kirchen am Sonnabend, 14. September, vor. Das opulente Musikprogramm soll sich über einen Zeitraum von fünf Stunden erstrecken. Für Abwechslung sorgen acht Ensembles verschiedener Genres, die in der Peter-Paul-Kirche (Kirchberg 8) auftreten. Die Mitwirkenden sind der Posaunenchor der Kirchengemeinde, das Duo Saxofon & Orgel mit Frank Lunte und Henning Münther, die Vokalensembles Vocalitas, Die Syrinx und a capriccio sowie der Oldesloer Buxtehude-Chor, der Oldesloer Jugendchor und Das Chörchen.

Wenn die Künstler den Kirchenraum mit fröhlicher und erhebender Musik füllen, kann sich das Publikum an Gospel, modernen und klassischen Stücken sowie Psalmen erfreuen. Auch Fans von Saxofon-, Orgel- und Posaunenklängen kommen dabei auf ihre Kosten.

In der Martin-Luther-Kirche in Trittau sind Jazzer zu Gast

Zuhören, mitsingen, schweigen, genießen, beruhigen, lachen, schmunzeln, kommen und gehen: All das ist laut Susanne Brandt-Stange, Pressereferentin der Kirchengemeinde, während des Konzerts möglich. Die Emotionen anzusprechen und auf das eigene Herz zu hören passt perfekt zum Motto „Herz auf laut“, das die Veranstalter – Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreisverband und Erzbistum Hamburg sowie Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg – zur Nacht der Kirchen ausgegeben haben. Das Konzert beginnt um 19 Uhr und endet um Mitternacht mit einem gemeinsam gesungenen Lied. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

In der Trittauer Martin-Luther-Kirche (Kirchenstraße 13) ist an diesem Abend ab 19.30 Uhr das Eva Kruse-Trio zu Gast. Kontrabassistin Kruse, Gitarrist Arne Jansen und Saxofonist Uwe Steinmetz sind mehrfach ausgezeichnete Jazzmusiker von hervorragendem Ruf, die eigens für den Klangraum der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Dorfkirche ein exklusives Programm zusammengestellt haben. Karten zu 18 Euro gibt’s im Vvk. im Buchladen Trittau (Poststraße 31), der Apotheke Lütjensee (Up de Höh 1) und an der Abendkasse.

Die Schlosskirche Ahrensburg (am Alten Markt 3) wird von 19 bis 23 Uhr durch eine kunstvolle Licht- und Musikinstallation mit Bildprojektionen zum spirituellen Erlebnisraum. Besucher können verschiedene Plätze auf Decken und Kissen ausprobieren oder draußen bei Snacks und Tee miteinander ins Gespräch kommen. Mithilfe eines Geologen lassen sich Steine der Kirche und des Umfelds erkunden oder mit Lupe, Mikroskop und Taschenlampe Geschichten von der Entstehung und Entwicklung des Lebens bis in die Gegenwart entdecken. Das Ganze ist kostenfrei.

In der Auferstehungskirche Oststeinbek (Möllner Landstraße 50) erklingen ab 19 Uhr Gospel der Osbek Gospel Singers und moderne Kirchenlieder mit der Band Farbtöne. Der Eintritt ist frei.