Stormarn
Oststeinbek

Alkohol am Steuer? Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall

Der Rettungsdienst war auch in Oststeinbek vor Ort (Symboldbild).

Der Rettungsdienst war auch in Oststeinbek vor Ort (Symboldbild).

Foto: Pelle Kohrs

Mercedes kollidiert in Oststeinbek mit zwei Fahrzeugen. Drei Minderjährige wurden schwer verletzt, andere Fahrzeuginsassen leicht.

Oststeinbek.  Ein weißer BMW sowie ein schwarzer Mercedes mit eingedrückter Front, dazu ein blauer Opel Kombi, bei dem die Fahrerseite komplett zerquetscht ist – und jede Menge Trümmerteile auf dem Asphalt: So sah es auf der Stormarnstraße in Oststeinbek nach einem Unfall am Freitag gegen 13 Uhr aus. Sieben Personen wurden dabei verletzt, drei Minderjährige sogar schwer. Sie alle kamen ins Krankenhaus.

Verursacher ist nach bisherigen Erkenntnissen der Mercedes-Fahrer, der Richtung Havighorst unterwegs war. Auf Höhe des Ortsausgangsschildes geriet er in den Gegenverkehr und kollidierte mit den anderen beiden Fahrzeugen. Offenbar war er alkoholisiert. Nähere Erkenntnisse soll eine Blutprobe liefern.

Ein Rettungshubschrauber aus Hamburg brachte den Notarzt an die Einsatzstelle. Vor Ort waren die Wehren aus Oststeinbek mit 20 Helfern und aus Havighorst mit sieben Personen. Unterstützung kam auch aus Reinbek und Glinde. Die Stormarnstraße war eineinhalb Stunden voll gesperrt.