Stormarn
Amt Trittau

Grönwohld erweitert die Kita für 578.000 Euro

Kitaleiterin Diana Knie und Bürgermeister Ralf Breisacher (CDU).

Kitaleiterin Diana Knie und Bürgermeister Ralf Breisacher (CDU).

Foto: Lutz Kastendieck

Kita in Grönwohld kann jetzt 80 Kinder und damit zehn mehr als zuvor betreuen. Gebäude wächst nach Ausbau um 250 Quadratmeter.

Grönwohld.  Nach zehn Monaten Bauzeit zwecks Erweiterung ist am Wochenende die Kita am Zauberwald in Grönwohld feierlich übergeben worden. „Als Gemeinde müssen wir Familien schützen und unterstützen und zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen“, sagte Bürgermeister Ralf Breisacher (CDU). Somit sei eine qualitativ bestens aufgestellte Kita nicht zuletzt ein entscheidender Standortfaktor.

578.000 Euro hat die kleine Gemeinde im Amt Trittau in den zweiten Ausbau ihrer Kindertagesstätte nach 2011 investiert. Dabei entstanden im Erd- und im Obergeschoss auf einer Fläche von 250 Quadratmetern unter anderem ein weiterer Gruppenraum im Elementarbereich für Kinder ab drei Jahren, ein sogenannter Differenzierungsraum, ein Schlafraum für die Krippenkinder, neue Sanitäreinrichtungen sowie ein Besprechungsraum für das Betreuerteam.

Das Haus wurde 1972 gebaut

„Die Kinder haben den Ausbau voller Neugier verfolgt und werden sich in ihrem neuen Nest sicher wohl und geborgen fühlen“, sagte Kita-Leiterin Diana Knie. Man könne von einem rundum gelungen Werk sprechen. Durch den Flächenzuwachs hätten sich zugleich die Arbeitsbedingungen für die 13 Erzieher und Sozialpädagogischen Assistenten deutlich verbessert.

Inzwischen präsentiert sich der einstige Walmdachbungalow aus dem Jahr 1972 als moderner Kitabau. „Er wurde handwerklich solide und wirtschaftlich von Firmen aus dem Einzugsbereich erstellt“, sagte Bürgermeister Breisacher. In dem Gebäude können statt bisher 70 nun 80 Kinder in drei Gruppen betreut werden.