Stormarn
Zeugen gesucht

Auto ausgebrannt – Kripo sucht auffälligen Radfahrer

Die Kriminalpolizei sucht einen auffälligen Radfahrer mit Bart (Symbolbild).

Die Kriminalpolizei sucht einen auffälligen Radfahrer mit Bart (Symbolbild).

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Während in Reinfeld ein Auto ausbrannte, erkundigte sich ein Mann auffällig nach dem Vorfall. Die Polizei sucht ihn nun.

Reinfeld. In der Nacht zu Montag ist in Reinfeld ein Auto ausgebrannt. Die Kripo geht bisher davon aus, dass der an der Kieler Straße stehende Opel Astra angezündet wurde. Die Ermittler suchen jetzt einen Mann, der sich während der Löscharbeiten nach dem Schaden erkundigte und dann verschwand.

Das Auto stand auf einem kleinen Parkplatz gegenüber der Einmündung Schwanenstieg. Anwohner entdeckten die Flammen gegen 2.30 Uhr und alarmierten über Notruf Polizei und Feuerwehr. Die Helfer konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass der Opel bis auf den Motorraum und den linken Vorderreifen vollständig ausbrannte. Das Feuer beschädigte zudem einen weiteren Opel Astra, der neben dem brennenden Fahrzeug abgestellt worden war, am rechten Kotflügel und an der Beifahrertür. Außerdem mussten angrenzende Bäume und Büsche gelöscht werden. Der Sachschaden liegt bei schätzungsweise 12.000 Euro.

Das Feuer dürfte hinten links entstanden sein. Ob der gesuchte Mann etwas damit zu tun hat, ist unklar. Laut Zeugen ist er 40 bis 50 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, Bartträger und war mit einem Rad unterwegs. Er sprach akzentfrei deutsch und lispelte. Hinweise: Telefon 04531/501-0.