Stormarn
Bauarbeiten

Ahrensburger Rathausplatz wird wochenlang saniert

Die Sanierungsarbeiten auf dem Rathausplatz haben am Dienstag begonnen. Der erste Abschnitt wurde abgesperrt.

Die Sanierungsarbeiten auf dem Rathausplatz haben am Dienstag begonnen. Der erste Abschnitt wurde abgesperrt.

Foto: Janina Dietrich / HA

Stadt will Unebenheiten beseitigen, damit Regenwasser künftig besser abfließen kann. Dafür wird der Platz abschnittsweise gesperrt.

Ahrensburg. Wenn es regnet, bilden sich zurzeit viele, teils größere Pfützen auf dem Ahrensburger Rathausplatz. Der Grund sind Unebenheiten. Nun will die Stadt die Entwässerung verbessern. „Wir werden einige Senken beseitigen“, sagt Stephan Schott, Leiter des Tiefbauamtes. Auch kaputte Pflastersteine sollen ausgetauscht werden.

In den kommenden Wochen werden sich Bauarbeiter den Platz abschnittsweise vornehmen. Einige Parkplätze werden deshalb nicht zur Verfügung stehen. Die erste Fläche wurde am Dienstag abgesperrt. „Wir werden uns anschauen, wo sich mit Unterhaltungsarbeiten etwas machen lässt“, sagt Schott. „Da es sich nicht um einen Neubau handelt, werden wir aber auch in Zukunft nicht alle Pfützen verhindern können.“

Stadt investiert einige Zehntausend Euro

Die genauen Kosten stehen noch nicht fest, die Stadt werde aber einige Zehntausend Euro investieren, sagt Schott. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden, ist ebenfalls unklar. „Es wird auf jeden Fall einige Wochen dauern.“ In den vergangenen Jahren habe es am Rathausplatz immer mal wieder Unterhaltungsarbeiten gegeben, aber nie in einem solch großen Umfang.