Stormarn
Mit Gullydeckel

Einbrecher wollen Juwelier in Trittau ausräumen

Mit einem Gullydeckel (Symbolfoto) wollten die Täter die Ladentür einwerfen.

Mit einem Gullydeckel (Symbolfoto) wollten die Täter die Ladentür einwerfen.

Foto: picture-alliance / Bildagentur-o

Unbekannte demolieren Tür des Geschäfts an der Poststraße. Doch sie flüchten ohne Beute. Kripo sucht Zeugen.

Trittau.  Einbrecher haben versucht, das Juweliergeschäft an der Poststraße in Trittau auszuräumen. Sie scheiterten allerdings am Sicherheitsglas der Eingangstür. Die Täter wollten es mit einem Gullydeckel einwerfen, den sie zuvor auf dem Parkplatz des benachbarten Lidl-Supermarktes ausgehoben hatten. Die Scheibe wurde stark beschädigt. „Eine ausreichend große Lücke für einen Einstieg ist jedoch nicht entstanden“, so ein Polizeisprecher. Die Unbekannten flüchteten ohne Beute. Der Sachschaden liegt bei rund 1300 Euro.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg ermittelt. Die Fahnder suchen jetzt Zeugen, die in der Nacht vom Freitag auf Sonnabend, 12. und 13. April, auf dem Lidl-Parkplatz und in der Umgebung verdächtige Menschen oder Autos beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04102/809-0 entgegen.