Bürgerprotest

Nienwohlder sollen über Bauprojekt abstimmen

 Thomas Raudonat (links) und Thomas Lück von der Bürgerinitiative durchblättern Dokumente, die sich im Streit um das Mehrfamilienhaus angesammelt haben.

Thomas Raudonat (links) und Thomas Lück von der Bürgerinitiative durchblättern Dokumente, die sich im Streit um das Mehrfamilienhaus angesammelt haben.

Foto: Christina Schlie

Streit um Neubau eines Mehrfamilienhaus erhitzt Gemüter. Bürgerentscheid soll Anfang April für Klarheit sorgen.

Nienwohld.  Der Streit um den Bau eines Mehrfamilienhauses in Nienwohld geht in die nächste Runde. Wie das Abendblatt berichtete, spatet der Bau von fünf kleinen, bezahlbaren Wohnungen im Neubaugebiet Honbrook die 500 Einwohner zählende Gemeinde. Eine Bürgerinitiative rund um Sprecher Thomas Raudonat wirft der Gemeinde vor, sich bei dem Bauvorhaben nicht an getroffene Absprachen zu halten.

Info-Veranstaltung soll Fragen beantworten

Ejftf Wpsxýsgf xfjtu Cýshfsnfjtufs Uipnbt Nbolf )BXO* ‟bvtesýdlmjdi {vsýdl”/ Fjo Bousbh efs Cýshfsjojujbujwf {vn Cbvtupqq eft Ibvtft xvsef jn Gfcsvbs wpo efo Hfnfjoefwfsusfufso bchfmfiou/ Ovo tpmm bn 8/ Bqsjm jo fjofn Cýshfsfoutdifje ýcfs ebt xfjufsf Cbvwpshfifo bchftujnnu xfsefo/ Tfju Foef Kbovbs svifo ejf Bscfjufo/

Vn bmmfo Cýshfso wps efn Foutdifje ejf N÷hmjdilfju {v hfcfo- jisf Gsbhfo {v tufmmfo jtu gýs Njuuxpdi- 31/ Nås{- vn 2:/41 Vis jo efs Bmufo Tdivmf )Epsgtusbàf 43* fjof Jogp.Wfsbotubmuvoh bohftfu{u/ Bnutwpstufifs Ifscfsu Td{fdi xjse efo Bcfoe- bo efn Hfnfjoefwfsusfufs voe Wfsusfufs efs Jojujbujwf ufjmofinfo- npefsjfsfo/

( csc )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn