Stormarn
Ahrensburg

Alkoholisiert? Fußgänger stolpert und wird von Auto erfasst

Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild)

Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild)

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

31 Jahre alter Ahrensburger gerät am Reeshoop plötzlich auf die Fahrbahn. Ein Mercedes-Fahrer aus Hamburg kann nicht mehr bremsen.

Ahrensburg.  Ein 31 Jahre alter Ahrensburger ist am Sonntagabend bei einem schweren Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der für Stormarn zuständigen Polizeidirektion Ratzeburg war ein 56 Jahre alter Hamburger gegen 19.05 Uhr mit seinem Mercedes auf der Straße Reeshoop aus Richtung Hermann-Löns-Straße kommend in Richtung Fritz-Reuter-Straße unterwegs. Ihm direkt entgegen kam auf dem Fußgängerweg der 31 Jahre alte Mann aus Ahrensburg.

Polizisten riechen Alkohol bei dem Fußgänger

Als beide auf gleicher Höhe waren, geriet der 31-Jährige aus noch ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn, direkt vor das Auto des Hamburgers. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Ahrensburger zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde vor Ort einem Rettungswagen behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem 31-jährigen Fußgänger deutlich Atemalkoholgeruch war. Die Ermittlungen dazu dauern nach Angaben der Staatsanwaltschaft Lübeck noch an.