Stormarn
Bad Oldesloe

Sparkassen-Stiftung gibt 7000 Euro für regionale Projekte

Anna Schulzeck und Tochter Magdalena von der Montessori Gemeinschaftsschule auf Fehmarn möchten Geld für einen Leseraum gewinnen.

Anna Schulzeck und Tochter Magdalena von der Montessori Gemeinschaftsschule auf Fehmarn möchten Geld für einen Leseraum gewinnen.

Foto: Miriam Wollenweber

Jury würdigt kreativste Bewerbungen der Förderaktion „30 für 30“. Trittauer Kita Kinderzeit schafft es auf den dritten Platz.

Bad Oldesloe. „Wir brauchen ein Sofa und Regale, damit wir in der Schule in Ruhe lesen können“ sagt Magdalena, die die Montessori-Gemeinschaftsschule auf Fehmarn besucht. Zusammen mit ihrer Mutter Anna Schulzeck ist sie nach Bad Oldesloe gereist, um bei der Vergabe von Sonderpreisen in der Sparkasse Holstein dabei zu sein. Ihre Schule kann sich über insgesamt 1750 Euro freuen.

Bereits seit 2014 fördert die Sparkassen-Stiftung mit ihrer Aktion „30 für 30“ 30 gemeinnützige Projekte in der Region mit je 1000 Euro. Am Freitag wurden im Zuge dieser Aktion Sonderpreise in Höhe von 7000 Euro vergeben. Honoriert wurden die drei kreativsten Bewerbungsvideos und -fotos sowie fünf Projekte, die es nicht unter die ersten 30 schafften.

Auch Patrick Wormuth und Anika Harmel von der Trittauer Kita „Kinderzeit“ durften auf einen der Sondergewinne in Höhe von 750, 500 oder 250 Euro hoffen. Die beiden Erzieher hatten sich um die Finanzierung neuer Spielgeräte bemüht. „Zurzeit hat die Kita nur eine provisorische Rutsche, für eine neue ist einfach kein Geld übrig“, klagt Harmel.

96.000 Menschen stimmten bei Online-Voting ab

Joachim Wallmeroth, stellvertretender Vorsitzender der Sparkasse Holstein, begrüßte die Nominierten. Eine dreiköpfige Jury entschied schließlich über die Reihenfolge der Platzierungen. Für das beste Bewerbungsvideo landeten neben der erstplatzierten Montessori-Schule mit ihrem Lied „Ein Leseraum, das ist unser großer Traum“ die Beratungsstelle pro familia auf dem zweiten und die Trittauer Kita Kinderzeit auf dem dritten Platz. Das schönste Foto machte der Kindergarten „Sonnenstrahl“ aus Ratekau, der eine Sprossenwand benötigt.

Wallmeroth freute sich über die rege Beteiligung an der Förderaktion. Bei dem Online-Voting für die 30 Gewinner wurden mehr als 96.000 Stimmen gezählt, 154 Projekte standen zur Auswahl. „Wir haben den Eindruck, dass das ganze Geschäftsgebiet in Bewegung ist.“