Stormarn
Fahndung

Unbekannter zerkratzt Autos nahe Bahnhof Aumühle

Viele Pendler stellen ihr Auto am Bahnhof Aumühle ab, um mit der S-Bahn in die Hamburger Innenstadt zu fahren.

Viele Pendler stellen ihr Auto am Bahnhof Aumühle ab, um mit der S-Bahn in die Hamburger Innenstadt zu fahren.

Foto: Picasa / Jan Bode

Insbesondere Pendler nutzen die umliegenden Straßen, um ihr Auto abzustellen. Ein Betroffener ist bereits zum 5. Mal Opfer.

Aumühle.  In der Nähe der S-Bahn-Station Aumühle werden seit gut einem Jahr regelmäßig Autos zerkratzt. Zuletzt schlug der unbekannte Täter am Montag, 11. März, zu. An der Emil-Specht-Allee wurden zwischen 8 und 14 Uhr zwei VW zerkratzt, die Polizei schätzt den Schaden auf rund 7000 Euro. Einer der beiden Autofahrer ist bereits zum 5. Mal Opfer des Täters. Insbesondere Pendler stellen an der Emil-Specht-Allee ihre Autos ab und nutzen die S-Bahn 21 nach Hamburg. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Die Beamten in Aumühle sind unter Telefon 04104/969388 erreichbar.