Glinde

Konzept für Radwege verzögert sich um mehrere Monate

Das Thema Radwegekonzept verzögert sich erneut in Glinde (Symbolfoto).

Das Thema Radwegekonzept verzögert sich erneut in Glinde (Symbolfoto).

Foto: Tobias Hase / dpa

Seit 2014 beschäftigt die Politik das Radwegekonzept. Mittlerweile gibt es eine Bestandsaufnahme und eine Liste mit Schwachpunkten.

Glinde.  Das Radwegekonzept für Glinde beschäftigt die Politik seit 2014. Damals brachten die Grünen eine Liste mit Mängeln im Radwegenetz in die Diskussion. Heute gibt es zwar eine Bestandsaufnahme und eine Liste der FDP mit Schwachpunkten. Das Konzept aber soll noch bis nach den Sommerferien auf sich warten lassen, sagt Bürgermeister Rainhard Zug. Ursprünglich sollten sich bereits zum Jahresanfang je zwei Vertreter einer Fraktion zu einer Arbeitsgruppe zusammenfinden, um – auch unter Beteiligung von Bürgern – das Konzept zu erarbeiten. Doch laut Verwaltung mache es Sinn, mit der Moderation die Firma zu beauftragen, die aktuell noch den Prozess zur Neugestaltung der Stadtmitte begleitet. Denn viele Themen überschneiden sich inhaltlich.

( st )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn