Stormarn
Ahrensburg

Sternsinger bringen 6000 Euro für Kinder zusammen

Traditionell am Dreikönigstag wandern die Sternsinger von Haus zu Haus (Archivbild)

Traditionell am Dreikönigstag wandern die Sternsinger von Haus zu Haus (Archivbild)

Foto: Michael Reichel / dpa

50 Kinder der katholischen Gemeinde haben in Ahrensburg, Großhansdorf und Bargteheide für einen guten Zweck gesungen und gesammelt.

Ahrensburg/Großhansdorf/Bargteheide.  Rund 6000 Euro haben Sternsinger der katholischen Kirchengemeinden Ahrensburg, Großhansdorf und Bargteheide für behinderte Kinder in Entwicklungsländern gesammelt. 50 Mädchen und Jungen waren in den drei Kommunen unterwegs, sind im Königsgewand und mit selbstgebastelten Kronen, Sternen und Geldschatullen von Haustür zu Haustür gelaufen.

„Ein toller Erfolg der Kinder, der den Ärmsten der Armen zugutekommt“, sagt Pfarrer Christoph Scieszka von der Pfarrei St. Ansverus. Mit dem Geld, das am Dreikönigstag von Sternsingern bundesweit gesammelt wurde, sollen 2000 Projekte in Entwicklungsländern unterstützt werden. Schwerpunkt der Hilfsaktion ist in diesem Jahr Peru.

Im Großhansdorfer Rathaus hat Bürgermeister Janhinnerk Voß eine Sternsinger-Gruppe empfangen. „Ihr setzt euch uneigennützig für Kinder ein, die es durch ihre Behinderung und ihr Leben in armen Verhältnissen besonders schwer haben“, sagte der Verwaltungschef. „Das ist großartig.“ Die Kinder durften sich in das Goldene Buch der Gemeinde eintragen. In Bargteheide hat Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth die Kinder empfangen und ebenfalls deren großes Engagement gelobt.