Stormarn
Barsbüttel

Einbrecher stehlen das Spendengeld für Jugendfußballer

Eine solche Spendendoses des Barsbütteler SV wurde gestohlen

Eine solche Spendendoses des Barsbütteler SV wurde gestohlen

Foto: Markus Petrat

Unbekannte brechen Buden eines Benefiz-Weihnachtsmarktes auf. Dessen Erlös ist für einen Kunstrasen gedacht. 500 Euro Belohnung.

Barsbüttel.  Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch, 12. Dezember, sämtliche fünf Buden des vom Barsbütteler SV organisierten Benefiz-Weihnachtsmarktes auf dem Parkplatz des Nahversorgungszentrums in der Straße Am Akku aufgebrochen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 1600 Euro. Für Hinweise, die zum Ergreifen der Täter führen, zahlt der Verein 500 Euro. Zeugen können sich unter Telefon 0172/412 38 04 melden.

Die Kriminellen stahlen eine Spendendose inklusive 50 Euro Erlös, einen Kaffeeautomaten, einen Radiorekorder sowie sechs Flaschen Spirituosen. Die Tat ereignete sich zwischen 23 und 6 Uhr. Mithilfe des Weihnachtsmarktes sammelt der Verein Geld für einen Kunstrasenplatz der Jugendfußballer.

Weihnachtsmarkt bleibt jetzt länger geöffnet

Der BSV-Vorsitzende Markus Petrat sagt: „Unser erster Gedanke war, den Markt aufzugeben.“ Dazu kommt es nun aber nicht. Um den finanziellen Verlust zu kompensieren, öffnet er sogar bis zum 23. Dezember und damit eine Woche länger als geplant. Petrat vermutet, dass der oder die Täter den Markt schon länger im Visier hatten: „Vor fünf Tagen hat jemand versucht, sich gewaltsam Zugang zu den Buden zu verschaffen.“ Später seien Strahler mit Bewegungsmeldern gestohlen worden.