Stormarn
Betriebliche Gründe

Viele Recyclinghöfe in Stormarn bleiben für zwei Tage dicht

Bürger können viele Recyclinghöfe (hier in Reinbek) in den nächsten zwei Tagen nicht nutzen. 

Bürger können viele Recyclinghöfe (hier in Reinbek) in den nächsten zwei Tagen nicht nutzen. 

Foto: Susanne Holz

Am Freitag und Sonnabend sind die Anlagen in Reinfeld, Bad Oldesloe, Bargteheide, Ahrensburg und Reinbek geschlossen.

Ahrensburg.  Die meisten Recyclinghöfe der Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) bleiben am morgigen Freitag sowie am Sonnabend, 1. Dezember, aus betrieblichen Gründen geschlossen. Am Freitag sind die Anlagen in Reinfeld, Bad Oldesloe, Bargteheide, Ahrensburg, Reinbek, Ratzeburg, Wentorf und Lauenburg betroffen. Stormarner können an diesem Tag auf die Höfe in Stapelfeld und Trittau ausweichen. Am Sonnabend bleiben diese ebenfalls geschlossen, dann können nur im Nachbarkreis Herzogtum Lauenburg die Recyclinghöfe in den Orten Grambek und Wiershop genutzt werden.

Ab nächster Woche schließen die Höfe zwei Stunden früher

Ab kommender Woche gelten überall die Winteröffnungszeiten. Die Recyclinghöfe schließen montags bis freitags bereits zwei Stunden früher – um 16 statt um 18 Uhr. Sonnabends ändert sich nichts, Abfälle können von 9 bis 14 Uhr abgegeben werden. Die verkürzten Zeiten gelten bis zum 28. Februar. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Abfallwirtschaft Südholstein unter www.awsh.de sowie unter der Servicerufnummer 0800/297 40 01.