Stormarn
Betrugsverdacht

Trittauer entdeckt seinen eigenen Bagger bei E-Bay

Ein Minibagger sollte bei E-Bay vermietet werden. Später tauchte er dann als zum Verkauf stehend auf (Symbolbild)

Ein Minibagger sollte bei E-Bay vermietet werden. Später tauchte er dann als zum Verkauf stehend auf (Symbolbild)

41-Jähriger bietet das Gerät auf der Plattform zur Miete an. Ein Interessent kam jedoch mit ganz anderen Absichten.

Trittau.  Weil ein Geschäftsmann aus der Nähe von Trittau misstrauisch geworden ist, gelang es der Polizei, drei mutmaßliche Betrüger festzunehmen. Nach Angaben der Ermittler bot der 41 Jahre alte Stormarner bei E-Bay-Kleinanzeigen einen Minibagger zur Miete an.

Ein 45 Jahre alter Lüneburger meldete sich auf diese Anzeige. Am Montag wollte er den Bagger samt Autoanhänger abholen. Zusammen mit zwei weiteren Männern kam er zu dem Betriebsgelände. Bei einem Gespräch verstrickten sich die Männer jedoch in Widersprüche, sodass der Anbieter misstrauisch wurde und die Inserate auf der Internet-Plattform kontrollierte.

Kennzeichen waren gestohlen

Sein Verdacht bestätigte sich. Sein Bagger wurde dort zum Verkauf angeboten. Der 41-Jährige informierte sofort die Polizei. Diese stellte fest, dass an dem Auto, mit dem die Männer den Minibagger abholen wollten, gestohlene Kennzeichen angeschraubt waren. Vergangene Woche sind sie in Harburg entwendet worden.

Weil keine Haftgründe vorlagen, ist das Trio nach der erkennungsdienstlichen Behandlung bei der Kripo in Ahrensburg wieder entlassen worden. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.