Stormarn
Aktion

Ahrensburg: Benefizkonzert für Sozialkaufhaus

Freuen sich über das Ergebnis: Die Horst & Hoof Band um Horst Hoof (vorn) und Bodo Völzke (rechts) vom Sozialkaufhaus Stormarn.

Freuen sich über das Ergebnis: Die Horst & Hoof Band um Horst Hoof (vorn) und Bodo Völzke (rechts) vom Sozialkaufhaus Stormarn.

Foto: Marc R. Hofmann / HA

Horst & Hoof Band des NDR sammelte in der Innenstadt für Stormarner Einrichtung. 1304 Euro und 34 Cent sind zusammengekommen.

Ahrensburg.  1304 Euro und 34 Cent sind es, die an diesem Tag zusammengekommen sind. So viel spendeten Ahrensburger Bürger und Unternehmen während des Auftritts der Haus & Hoof Band des NDR vor dem CCA für das Sozialkaufhaus Stormarn.

Geschäftsführer Bodo Völzke zeigte sich nach dem Auftritt der Band erfreut über das Ergebnis: „Mit dem Betrag hätte ich nicht gerechnet.“ 300 Euro spendeten die Stadtwerke Ahrensburg, 200 kamen vom Center-Management und den Geschäften im CCA zusammen. Das Gros kam jedoch von den Ahrensburgern, die während des rund fünfstündigen Auftritts zu Hits von Oasis (Wonderwall) bis Wir sind Helden (Denkmal) an der Klaus-Groth-Straße schwofend verweilten und mehr als 800 Euro in die zwei Sammelboxen warfen.

Völzke sagt: „Das Geld können wir gut für ein neues Auto gebrauchen.“ Damit holt das als gemeinnütziger Verein organisierte Sozialkaufhaus mit Standorten in Ahrensburg und Bad Oldesloe unter anderem Möbel ab und liefert aufgearbeitete Haushaltswaren wieder aus. Während der Veranstaltung informierten Bodo Völzke und seine Mitarbeiter über die Stormarner Einrichtung, die Menschen gleich auf zweierlei Weise unterstützt: Sie verkauft günstig gebrauchte Möbel und beschäftigt selbst ehemalige Langzeitarbeitslose. Mehr Infos unter www.sozialkaufhaus-stormarn.de.