Stormarn
REINBEK

Sirenen für Kernkraftwerk Krümmel werden getestet

Anwohner in Reinbek und den umliegenden Gemeinden müssen sich am Donnerstag, 27. September, auf ungewohnte Geräusche einstellen. Grund ist ein Probebetrieb der Sirenenanlagen für das Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht. Der Kreis Stormarn überprüft die Funktionsfähigkeit seiner Reinbeker Anlage. Das Signal „Rundfunkgeräte einschalten – auf Durchsagen achten“ wird durch einen auf- und abschwellenden Heulton von 10.15 bis 10.20 Uhr in einem 25 Kilometerradius um Krümmel erklingen. Die Stadt Reinbek bittet alle Bürger um Verständnis.