Stormarn
Begrünung

Neue Pflanzen vor Oldesloer Auferstehungskapelle

Die neue Bepflanzung im Eingangsbereich des Friedhofs in Bad Oldesloe 

Die neue Bepflanzung im Eingangsbereich des Friedhofs in Bad Oldesloe 

Foto: Sabine Feder / HA

2000 Euro hat die Umgestaltung des Eingangsbereichs gekostet. 940 Pflanzen wurden gesetzt. Jetzt blüht und summt es.

Bad Oldesloe.  Es summt und blüht auf dem evangelischen Friedhof der Kreisstadt Bad Oldesloe. Ein Jahr lang haben Jörg Lelke und seine Frau Claudia damit verbracht, den Eingangsbereich des Friedhofs neu zu gestalten – von der Planung bis zum heutigen Eindruck der Bepflanzung. Pünktlich zum 40-jährigen Bestehen der Auferstehungskapelle erblühen nun im neu angelegten Beet viele bunte Blumen. Die Besonderheit: Die Form des zentralen Beets wurde dem Dach der Auferstehungskapelle nachempfunden. Bäume, die vor und rund um die Kapelle stehen, wurden beschnitten, einige gefällt.

Claudia Lelke ist studierte Gartenbauerin und hat besonders darauf geachtet, ganzjährig blühendes Grün zu pflanzen. Darunter sind etliche Blumen und Gräser, im Herbst werden Knollen eingesetzt, die im Frühjahr knospen. Insgesamt 940 Pflanzen haben die Friedhofsgärtner Katja Scheel und Alexander Witmer gesetzt. „Knapp 2000 Euro hat die Umgestaltung des Eingangsbereichs gekostet“, sagt Sabine Feder, die für die Öffentlichkeitsarbeit des Friedhofs zuständig ist. Insekten und andere Tiere fühlen sich sichtlich wohl. Hummeln, Bienen und Schmetterlinge bevölkern die Beete. Claudia Lelke: „Wir freuen uns besonders über zahlreiche Fledermäuse in den Abendstunden.“