Stormarn
Geschäftsentwicklung

Reinbeks CDU will Gewerbe- und Wohngebiete planen

Spricht sich dafür aus, in Reinbek Ausweichflächen für Gewerbe zu entwickeln: Antje Pfeiffer (CDU)

Spricht sich dafür aus, in Reinbek Ausweichflächen für Gewerbe zu entwickeln: Antje Pfeiffer (CDU)

Foto: A3417 Ulrich Perrey / BGZ

Um Abwanderung von Gewerbesteuerzahlern zu verhindern, will Reinbeker CDU-Fraktion die Ausweisung neuer Gewerbegebiete voranbringen.

Reinbek.  Die Reinbeker CDU-Fraktion beantragt, dass die Verwaltung die Ausweisung neuer Gewerbegebiete prüft. Damit will sie verhindern, dass wichtige Gewerbesteuerzahler abwandern, weil sie in der Stadt keine Erweiterungsmöglichkeiten haben. Viele Firmen benötigten mehr Platz, um ihrer Geschäftsentwicklung adäquat nachkommen zu können.

„Um sowohl den Belangen der Anwohner als auch denen der Gewerbetreibenden besser gerecht werden zu können, ist es notwendig, Ausweichflächen im Einklang mit der bestehenden Wohnbebauung zu entwickeln“, sagt die Stadtverordnete Antje Pfeiffer, die den Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft leitet. Gewerbesteuern seien unerlässlich, damit die Stadt ihre finanziellen Verpflichtungen – zum Beispiel ausreichend und bezahlbare Kinderbetreuung – erfüllen könne.

Interessenskonflikte durch vorausschauende Planung vermeiden

„Nur durch Gewerbeflächen können wir Arbeitsplätze vor Ort für die Bürger sichern und ausbauen“, sagt Jan Moritz. Wichtig sei eine gute Verkehrsanbindung. Mit vorausschauender Planung würden zudem Interessenkonflikte mit Anwohnern vermieden. Ein Beispiel ist der Fruchtsaftvertrieb Rickertsen an der Halskestraße. Das Unternehmen wollte ein 68 Meter langes und 28 Meter hohes Lager bauen, wogegen eine Bürgerinitiative mobil machte.

Die CDU will auch Wohngebiete langfristiger planen. Dazu soll das Rathaus die im Stadtcheck als Potenzialflächen aufgezeigten Gebiete daraufhin untersuchen, ob und wann eine Bebauung möglich ist. Dabei sollen Anwohner und Eigentümer der Grundstücke einbezogen werden. Das Ergebnis wäre eine Stadtkarte mit Flächen zukünftiger Bebauung, die nach und nach entwickelt werden können.