Stormarn
Banken

Raiffeisenbank Südstormarn stellt Jahresabschluss vor

Stellten die Zahlen der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln vor

Stellten die Zahlen der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln vor

Foto: gabriele heine / HA

Kreditinstitut hat einen Jahresüberschuss von 3,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Mitglieder erhalten eine Dividende von fünf Prozent.

Trittau.  Die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln hat 2017 einen Jahresüberschuss von 3,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Das gab das neue Vorstandsduo, Kai Schubert und Heiko Ernst, in dieser Woche bei der jährlichen Vertreterversammlung in Trittau bekannt. Die Bilanzsumme betrug 717 Millionen Euro. Die Kundeneinlagen beliefen sich zum Stichtag 31. Dezember 2017 auf knapp 490 Millionen Euro. Die Mitglieder der Genossenschaftsbank erhalten eine Dividende von fünf Prozent.

„Aus Ertragsgesichtspunkten war 2017 ein sehr erfolgreiches Jahr, auch wenn die gesetzten Wachstumsziele nicht ganz erreicht werden konnten“, sagte Heiko Ernst. Die Erträge im Provisionsgeschäft seien stabil gewesen. Damit habe die Bank einen Teil des Zinsrückgangs auffangen können. Das erwirtschaftete Ergebnis ermögliche es, das Eigenkapital der Bank aufzustocken.

Mehr als 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte

„Strategisch haben wir uns für die nächste Zeit viel vorgenommen“, sagte Kai Schubert. So sei im neuen Projektbüro zum Beispiel eine Wachstumsstrategie für das Kreditgeschäft erarbeitet worden. Im vergangenen Jahr stieg das Kreditvolumen um 1,8 Prozent auf mehr als 690 Millionen Euro. Diesen Bereich will die Bank in Zukunft weiterentwickeln und personell ausbauen. In den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnten nach Angaben des Vorstands viele neue Kredite abgeschlossen werden. Der Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Plehn sagte, der Kurs der Bank solle auch in Zukunft solide weitergeführt werden.

Im vergangenen Jahr spendete die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln mehr als 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte und Einrichtungen in den Kreisen Stormarn, Herzogtum Lauenburg und Ludwigslust-Parchim.