Stormarn
Marketing

Kreis Stormarn: Neue Facebook-Seite für Touristen

Neu im Team ist Emily Meehan (l.), die sich ab jetzt mit Rabea Stahl um das Tourismusmanagement in Stormarn kümmert

Neu im Team ist Emily Meehan (l.), die sich ab jetzt mit Rabea Stahl um das Tourismusmanagement in Stormarn kümmert

Foto: Tourismusmanagement Stormarn / HA

Marketingoffensive für Stormarn: Der Kreis wirbt jetzt auch in sozialen Medien. Zweite Stelle für Tourismusmanagement besetzt.

Bad Oldesloe.  Der Kreis Stormarn baut sein Tourismusmanagement aus. Als Projektassistentin unterstützt Emily Meehan künftig Tourismusmanagerin Rabea Stahl. Der Kreistag hat das Geld für die Vollzeitstelle für drei Jahre bewilligt, damit das steigende Arbeitspensum besser bewältigt werden kann.

„Jetzt können wir auch Projekte angehen, die seit Längerem in der Pipeline liegen“, sagt Rabea Stahl. Dazu gehört zum Beispiel ein eigener Facebook-Auftritt. Auf der Seite „Stormarn – Natur Kultur Erholung“ informieren die beiden ab sofort über Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen in der Region. „Mit dem Einstieg in die sozialen Medien können wir ganz anders mit Gästen und Einheimischen in Kontakt treten“, sagt die Tourismusmanagerin.

Tipps passend zum Wetter

Der Austausch sei nun einfacher. Passend zum guten Wetter haben sie zum Beispiel Tipps für schöne Radtouren durch Stormarn gepostet. Bei Regen gab es zuvor Informationen zu Galerien und Museen im Kreis. Die Facebook-Seite des Tourismusmanagements ist unter der Adresse www.facebook.com/tourismus.stormarn zu finden.

Emily Meehan hat Geografie im oberbayerischen Eichstätt studiert und anschließend in Greifswald ihren Master in Tourismus gemacht. Bei studienbegleitenden Praktika bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH und der Deutschen Märchenstraße sammelte die 28-Jährige bereits Erfahrungen im Bereich Zielgebietsmarketing. Mit diesen will sie nun Stormarn voranbringen.