Stormarn
Glinde

Ein Bürgermeister, eine Affäre und eine Autofahrt im Suff

Die Laienspieler Katharina Kraus, Ulf Heinrich und Jessica Bätjer

Die Laienspieler Katharina Kraus, Ulf Heinrich und Jessica Bätjer

Foto: TuM Glinde / HA

Heute feiert das Theater ut de Möhl in Glinde mit dem Stück „Politik un Föhrerschien“ Premiere. Dabei geht es auch um Kommunalpolitik.

Glinde.  Dass die Spielzeit im Glinder „Theoter ut de Möhl“ politisch enden würde, war durchaus bekannt. Nur so hatten sich das die Laienspieler wohl nicht vorgestellt. Wie berichtet, kämpft der Verein derzeit für eine passende Übergangslösung für den wegen Brandschutzmängeln geschlossenen Probenkeller im Bürgerhaus. Eventuell könnten sie für ein halbes Jahr bei der Feuerwehr unterkommen. Ob es ein Happy End geben wird, ist aber noch unklar.

Klar ist – weil fleißig geprobt wurde – dass im Bürgerhaus am heutigen Freitag „Politik un Föhrerschien“ zu sehen sein wird. Das Stück – und das sollte keineswegs als Kommentar zur aktuellen Situation missverstanden werden – ist eine kommunale Posse.

Bürgermeister ist mit allen Wassern gewaschen

Protagonist der ins Niederdeutsche übertragene Komödie ist Bürgermeister Krischan Bruhns. Und der ist mit allen Wassern gewaschen. Bei einer nächtlichen Heimfahrt wird Bruhns mit Alkohol am Steuer erwischt, verliert seinen Führerschein und hat eine Idee. Warum die Öffentlichkeit mit der Wahrheit belasten, wenn sich doch politisch Kapital aus der Sache schlagen lässt? Gesagt, getan: Bruhns wird zum ökobewussten Radfahrer – ist ja auch besser für die Umwelt. Probleme bereitet ihm aber die Frau Schwiegermutter. Denn Oma Schröder schwärmt für Agatha Christie. Und entdeckt mit detektivischem Spürsinn, dass Bruhns eine Affäre hat.

Der Bürgermeister kann sich im Falle des Ehebruchs entlasten. Dafür fallen ihm die kommunalpolitischen Fäden aus der Hand. Schließlich geht es, wie es in der Politik manchmal und in der Komödie eigentlich immer geht: drunter und drüber.

„Politik un Föhrerschien“ Fr 25.5., 19.00, Sa 26.5. u. So 27.6., 16.00, Bürgerhaus, Markt 2, Karten zu 10,- bei der Bücherkate (Dorfstraße 2) oder Edeka Meyer (Möllner Landstraße 22)