Stormarn
Glinde

Ferienpass bietet abwechslungsreiches Programm für Kinder

Carlo Blum, Charlotte Klein, Dieter Busse-Trox, Mark-Oliver Soyka und Müge Orhün von der offenen Jugendarbeit in Glinde

Carlo Blum, Charlotte Klein, Dieter Busse-Trox, Mark-Oliver Soyka und Müge Orhün von der offenen Jugendarbeit in Glinde

Foto: Susanne Tamm / BGZ

Offene Jugendarbeit stellte jetzt 30 Aktivitäten vor, bei denen Kinder und Jugendliche vom 9. Juli bis 18. August mitmachen können.

Glinde.  Kometen, Planeten und schwarze Löcher: Die Kunstwerke, die beim letzten Graffiti-Workshop entstanden sind, können sich sehen lassen. Auch im neuen Ferienprogramm der Stadt Glinde ist für den 25. Juli von 11 bis 13.30 Uhr wieder eine Sprayer-Werkstatt geplant. Dies ist nur ein Höhepunkt von insgesamt 30 Angeboten für die Sommerferien vom 9. Juli bis 18. August, die das Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit Glinde jetzt vorgestellt haben und die ab sofort auch online unter www.glinde.de zu finden sind.

„19 Angebote werden von unserem Team bestritten und 14 davon sind kostenlos“, erzählt Charlotte Klein, stellvertretende Leiterin des Jugendzentrums Spinosa nicht ohne Stolz: „Das war ein Wunsch der Politik, traf sich aber mit unseren Vorstellungen.“ Weitere Anbieter sind der TSV Glinde, das „Naturerlebnis Grabau“ und die Stadtbücherei.

Anmeldebogen im Rathaus und in Schulen

Das Team Jugendarbeit organisiert eine Übernachtung im Gutshaus (26./27. Juli) für Mädchen im Alter von neun bis elf Jahre sowie eine Übernachtung mit Abenteuertag im Holzhaus Krabbenkamp (16./17. August) für Jungs ab zehn. Eine Kooperation mit der Jugendarbeit Reinbek ermöglicht Ausflüge mit einem Bus in den Heide-Park Soltau (10. Juli, 24 Euro) und in den Serengeti-Park nach Hodenhagen (24. Juli, 22 Euro).

Vom 16. bis 20. Juli ziehen die Siedler in die Spinosa ein. Das Demokratiespiel mit selbst gebauten Papp-Häusern, eigener Währung und selbst gewähltem Bürgermeister läuft zwar ohne Übernachtung, aber von 8 bis 17 Uhr inklusive Frühstück und Mittagessen.

Der Ferienpass samt Anmeldebogen liegt im Rathaus, in der Stadtbücherei und in vielen Schulen aus.