Stormarn
Tipps zum Feiertag

Wo Sie im Kreis Stormarn in den Mai feiern können

Music for free Ahrensburg After-Show-Party

Music for free Ahrensburg After-Show-Party

Foto: HA

Partys und Dorffeste in Ahrensburg, Grabau oder Reinbek. Eine Auswahl der Termine rund um den Feiertag.

Ahrensburg.  Mögen die Wetteraussichten auch noch so schlecht sein, der Norddeutsche lässt sich gemeinhin nicht entmutigen und setzt auf funktionale Kleidung, anstatt auf ein Wunder zu hoffen. Für Dienstag, 1. Mai, lesen sich die ernüchternden Fakten so: grauer Himmel, Regen und 14 Grad. Beim Maibaumstellen ist also dringend zur kälte- und regenschützenden Garderobe zu raten.

In der Walpurgisnacht am Abend davor sind niedrige Temperaturen gemeinhin das kleinste Problem – auch ohne Hexenfeuer. Nur: Welche heißen Feste lassen sich wärmstens empfehlen? Ob traditionell oder modern, beim Konzert, in der Disco, auf der Tanzfläche oder auf dem Dorfplatz – das Abendblatt hat eine Auswahl von Festen zusammengestellt.

AHRENSBURG
In der Schlossstadt heißt es in der Walpurgisnacht üblicherweise „Music for free“. Das bedeutet: Fünf Bands oder Solokünstler treten ab 20 Uhr am Montagabend im Asche, Berlin Miljöh, Bangkok, Ramrob und im Rockefeller in der Ahrensburger Innenstadt auf. Musikalisch stehen Blues, Rock- und Popklassiker sowie Rockabilly auf dem Programm. Getreu dem Motto ist der Eintritt zu den Konzerten frei. Dafür wird am Abend Geld für einen guten Zweck gesammelt. In diesem Jahr für ein Theaterprojekt für Kinder in Ahrensburg. Nach den Konzerten startet dann ab 24 Uhr der eigentliche Tanz in den Mai bei der Aftershowparty im Ramrob an der Hagener Allee.

GRABAU
Das frisch gebackene Brot, das am 1. Mai in Grabau angeboten wird, kommt aus dem etwa 100 Jahre alten Backhaus im Ortskern. Früher wurde das ganze Dorf mit Brot aus dem Ofen versorgt, heute wird er nur noch einmal im Jahr angeworfen. Seit einigen Tagen wird bereits vorgeheizt, damit am Tag der Arbeit gebacken und ab 14.30 Uhr Brot verkauft werden kann. Um 12 Uhr startet das Maibaum- und Backfest mit einem Flohmarkt auf dem Dorfplatz. Danach folgen Auftritte einer Akkordeon-Gruppe, dem Männergesangsverein Frohsinn Hammoor, dem Oldesloer Shanty-Chor und dem Männerchor des Sportvereins der Gemeinde.

HOISDORF
Der Turn- und Sportverein Hoisdorf feiert ab 21 Uhr im Landhaus Hoisdorf, Dorfstraße 14, in den Mai. Karten gibt es für dort im Vorverkauf (zehn Euro) oder für zwölf Euro an der Abendkasse.

JERSBEK
Politisch wird das Maibaumfest in Jersbek: Die Unabhängige Wählergemeinschaft Jersbek (UWG) stellt am Dienstag um 11 Uhr in ihrer Gemeinde den Maibaum auf. Danach gibt es Musik, Maibowle, Grillwurst und ein Preisrätsel zur Kommunalwahl.

REINBEK

Wer seinen 40. Geburtstag bereits gefeiert hat, ist in das Clubhaus der Turn- und Sportvereinigung Reinbek, Theodor-Storm Straße 20, eingeladen. Der „Tanz in den Mai Ü 40“ beginnt ab 20.30 Uhr, der Eintritt beträgt 15 Euro und beinhaltet zwei Getränke. Anmeldung unter Telefon 040/722 62 66. Am Morgen danach startet ab 10.30 Uhr auf dem Parkplatz der Volkshochschule Sachsenwald das Maibaumfest der Stadt, mittlerweile in seiner 33. Ausgabe. Wie immer beginnt das Fest mit dem Aufsetzen der Maibaumkrone. Im Anschluss findet rund um das Feuerwehrgerätehaus ein Tag der offenen Tür statt. Musik gibt es von der Rock’n’Roll-Band „Crazy Crackers“

TRITTAU
Die Stormarner Jugend und alle die sich zu ihr dazugehörig fühlen, kommen in der Nacht zum 1. Mai in der Trittauer Disco Fun-Parc auf ihre Kosten. „Feierei in den Mai“ heißt das Programm – Unteritel: „Der Partymarathon mit sieben Partys“. Dort gibt es unter anderem ein „Konfettiregen“, eine „LED-Eskalation“ und „CO2 Action“ – die Angesprochenen werden wohl schon wissen, was damit gemeint ist. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, hinzu kommen 2,50 Euro Mindestverzehr.

REINFELD
Warum in den Mai tanzen, wenn man auch einfach im Mai tanzen kann. „Wir legen das Fest immer so, wie es passt“, sagt der Reinfelder Veranstalter Martin Huss. Nach Absprache mit allen Beteiligten und mit Blick auf das verlängerte Mai-Wochenende und anstehende Konfirmationen habe man sich für das Maifest der Stadt auf das letzte Wochenende im Mai geeinigt. Fast ein Tanz aus dem Mai also. Dann gibt es auf dem Karpfenplatz ein familienfreundliches Programm mit Kinderfeuer, Hüpfburg und Getränke- und Essensständen. Am Sonnabend, 25. Mai, wird zudem die Rolling-Stones-Coverband „Stone“ auftreten, am Sonntag, 26. Mai, kommt der als NDR-Moderator bekannte Dj Michael Wittig auf. Beginn ist jeweils ab 18 Uhr.

BAD OLDESLOE
Erst 2017 hatte Eventmanager Sebastian Hagen sich in der Kreisstadt für einen Tanz in den Mai engagiert – mit Erfolg. In diesem Jahr wird es dagegen keine Party auf dem Oldesloer Marktplatz geben. „Es hat kein Veranstalter ein Konzept eingereicht“, sagt Tabea Braun von der Stadt. Hagen, der die Party im Jahr 2017 ausgerichtet hatte, habe argumentiert, dass das mit dem Stadtfest Anfang Juni zu tun habe. Ob der Mai im kommenden Jahr wieder auf dem Oldesloer Marktplatz begrüßt wird, sei noch offen.