Stormarn
Suchverfahren

SPD Großhansdorf diskutiert über Atommüll-Endlager

Die Bundestagsabgeordnete Nina Scheer (SPD) kommt nach Großhansdorf

Die Bundestagsabgeordnete Nina Scheer (SPD) kommt nach Großhansdorf

Foto: Gerrit Pfennig / BGZ

Bundestagsabgeordnete Nina Scheer besucht Hauptversammlung der Partei. In einem öffentlichen Vortrag erläutert sie das Suchverfahren.

Großhansdorf.  Die Bundestagsabgeordnete Nina Scheer kommt zur Jahreshauptversammlung der Großhansdorfer SPD, um mit Bürgern und Parteifreunden über die Suche nach einem Atommüll-Endlager zu sprechen. Die Geesthachterin vertritt den Stormarner Süden und den Kreis Herzogtum Lauenburg in Berlin. Sie ist Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit im Parlament. Wie berichtet, könnte ein Salzstock unter der Nachbargemeinde Siek dafür in Betracht kommen. Scheer will erläutern, welche Kriterien dem Suchverfahren zugrunde liegen und wie der aktuelle Stand ist. Der Vortrag beginnt am Mittwoch, 7. März, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Kiekut-Centers (Barkholt 63-65). Gegen 20 Uhr folgt die Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins, die Mitgliedern vorbehalten ist.