Stormarn
Polizei

Ahrensburg: Metalldiebe gefasst und wieder freigelassen

Am Freitagabend konnten die Beamten die Diebe stellen (Symbolbild)

Am Freitagabend konnten die Beamten die Diebe stellen (Symbolbild)

Foto: Frank May / picture alliance / Frank May

Dank eines Zeugen konnte die Polizei drei Täter festnehmen. Weil keine Haftgründe gegen sie vorlägen, kamen sie wieder frei.

Ahrensburg.  Dank eines aufmerksamen Zeugen ist es der Ahrensburger Polizei jetzt gelungen, drei Metalldiebe festzunehmen. Wie die Beamten erst am Montag mitteilten, hatte sich am Freitagnachmittag ein Anwohner der Straße Vierbergen bei den Ermittlern gemeldet. Der Zeuge sagte den Polizisten, dass zwei Männer auf einem Nachbargrundstück ein Regenfallrohr abgebaut hätten und mit einem weißen VW-Transporter geflüchtet seien. Ein Fahndung der beamten blieb jedoch ohne Erfolg.

Gegen 21.30 Uhr meldete sich der Zeuge erneut bei der Polizei, weil Unbekannte erneut an der Straße Vierbergen ein weiteres Regenfallrohr abgebaut hatten und mit einem weißen VW geflüchtet waren. Nun gelang es der Polizei, das Auto zu stoppen. Auf den Rücksitzen lagen das zuvor abmontierte Rohr sowie eine Tasche mit Schmuck. Woher der Schmuck stammt, ist noch unklar. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Stehlgut handelt. Alle drei Insassen des Autos wurden festgenommen. Es handelt sich um Männer im Alter von 28, 32 und 37 Jahren aus Osteuropa. Weil gegen sie keine Haftgründe vorlägen, kamen alle drei wieder auf freien Fuß.