Stormarn
Glinde

Glinder Gewerbepark wächst

Unternehmen Reisswolf mit 150 Mitarbeitern verlässt Oststeinbek am Jahresende

Glinde. Der Gewerbepark Glinnkamp an der Wilhelm-Bergner-Straße in Glinde wird noch in diesem Jahr erweitert. Das Immobilienunternehmen Beos erstellt dort ein Gebäude mit 5100 Quadratmetern Nutzfläche – und der Mieter kommt aus der Nachbarschaft. Es ist das Unternehmen Reisswolf aus Oststeinbek.

Die Firma mit ihren 150 Mitarbeitern, ein Spezialist für Datenmanagement, hat ihren Sitz noch in der Straße Im Hegen im Gewerbegebiet der 9000-Einwohner-Gemeinde. Sie agiert in den Bereichen Digitalisierung und Archivierung, ist europaweit aktiv. Der Umzug ist laut Beos für Ende dieses Jahres geplant. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 15 Jahren plus Option auf fünf weitere. Wann der Bau beginnt, konnte Katja Freese, Beos-Büroleiterin in Hamburg, noch nicht sagen. Auch zum Investitionsvolumen wollte sie sich gegenüber dem Abendblatt nicht äußern.

Beos ist für den Gewerbepark verantwortlich und vergrößert die Kapazitäten in Glinde im Auftrag einer internationalen Investorengruppe. Durch den Neubau wächst die Fläche der zahlreichen Gebäude auf 93.500 Quadratmeter. Zu den Mietern des Gewerbeparks zählen unter anderem die Spedition Apex und Alfa Laval AB, ein Hersteller von Produkten für die Stofftrennung, Wärmeübertragung sowie Förderung von Fluiden.