Stormarn
Reinbek

Volker Müller führt SPD-Liste in Reinbek zur Kommunalwahl an

Reinbek. Auf ihrer Mitgliederversammlung haben die Reinbeker Sozialdemokraten jetzt das Programm zur Kommunalwahl am 6. Mai festgelegt und die Kandidaten für die Wahlkreise sowie die Listenplätze bestimmt. Auf Platz eins wurde der Fraktionsvorsitzende Volker Müller gewählt, der dieses Amt seit 22 Jahren inne hat. Dahinter folgen Andrea Bachstein-Unglaube, Tomas Unglaube, Andreas Fleischer, Baldur Schneider, Henry Kern, Philipp Quast, Bernd Syska und Nikolaus Kern. Die Liste umfasst 23 Personen.

„Die Aufstellung zeigt eine gute Mischung aus erfahrenden Politikern und neuen Kandidaten, die auch die Fragen der jüngeren Menschen abdecken“, sagt der SPD-Vorsitzende Gerd Prüfer. Bei der Kommunalwahl vor fünf Jahren kamen die Sozialdemokraten in Reinbek auf 26,6 Prozent und sind damit zweitstärkste Partei hinter der CDU, die 30,7 Prozent erreichte.

In der Stadtverordnetenversammlung hat die SPD acht Sitze. In dem Gremium sind 31 Politiker stimmberechtigt: zehn Christdemokraten, fünf Grüne, vier von der Wählergemeinschaft Forum 21 und drei der FDP sowie der fraktionslose Klaus-Peter Puls.