Stormarn
Reinbek

Besuch im Schleswig-Holsteinischen Landtag: So geht’s

Martin Habersaat freut sich besonders, wenn Schulklassen das Angebot wahrnehmen

Martin Habersaat freut sich besonders, wenn Schulklassen das Angebot wahrnehmen

Foto: Privat / BGZ

11.500 Gäste lernten 2017 den Landtag näher kennen. Offene Abende für Einzelpersonen, Termine für Gruppen, Wartezeit einkalkulieren.

Reinbek.  Einmal im Schleswig-Holsteinischen Landtag sitzen und aus dem rundum verglasten Plenarsaal über die Kieler Förde blicken: Das können Stormarner bei einem Besuch in der Landeshauptstadt. Neben Führungen oder dem Verfolgen der Sitzungen auf Tribünenplätzen sind auch Diskussionen mit Abgeordneten möglich. Im Vorjahr lernten knapp 11.500 Gäste den Landtag näher kennen. Das waren etwas weniger als 2016, was darauf zurückzuführen ist, dass es wegen der Wahl im Mai weniger Sitzungen gab.

Der Reinbeker Landtagsabgeordnete Martin Habersaat (SPD) freut sich immer sehr, wenn Schulklassen das Angebot wahrnehmen. „Der Besucherdienst betreut ältere Klassen ab dem achten Jahrgang“, sagt der ehemaliger Lehrer. Zu den Stammgästen zählen das Gymnasium Wentorf, das seit Jahren mit allen zehnten Klassen anreist, und die Grundschule Mühlenredder aus Reinbek. Von dort machen die vierten Klassen ihre Abschlussfahrt nach Kiel.

Für Einzelgäste eignen sich offene Besucherabende

Gruppen können sich im Landtag untere anderem zu Gesprächen mit Politikern, Rollenspielen und Seminaren anmelden. Wegen der starken Nachfrage sind einige Monate Wartezeit möglich.

Für Einzelgäste eignen sich die offenen Besucherabende. Für die etwa einstündigen Rundgänge, die um 18 Uhr beginnen, ist keine Anmeldung erforderlich. Zum Treffpunkt am Haupteingang des Landeshauses (Düsternbrooker Weg 70) muss einzig der Personalausweis mitgebracht werden. Die Termine in diesem Jahr: 26. Februar, 26. März, 30. April, 28. Mai, 25. Juni, 27. August, 24. September, 29. Oktober, 26. November. Spezielle plattdeutsche Abende gibt es am 5. März, 4. Juni, 3. September und 3. Dezember.

„Wer als Einzelperson mit mir gemeinsam einen Tag in Kiel verbringen will, kann mich auch gern direkt ansprechen“, sagt der SPD-Abgeordnete Martin Habersaat. Bei Gruppenbesuchen sollten Gesprächstermine mit ihm ebenfalls vorher abgestimmt werden (Telefon 040/67 08 15 28, E-Mail m.habersaat@
spd.ltsh.de).

Besucherdienst des Landtags: Telefon 0431/988-1116 und -1118, E-Mail
besucherdienst@landtag.ltsh.de, Info-Material kostenlos über www.landtag.ltsh.de/service