Stormarn
Musikalischer Solo-Abend

Hommage an Marlene Dietrich im Schloss Reinbek

Der Schriftsteller Ernest Hemingway verlieh Marlene Dietrich den Spitznamen „The Kraut“

Der Schriftsteller Ernest Hemingway verlieh Marlene Dietrich den Spitznamen „The Kraut“

Foto: imago stock / imago/ZUMA Press

In der Show „The Kraut“ schlüpft Susanne Bard in die Rolle der berühmten Schauspielerin und versetzt sich zurück ins Jahr 1944.

Reinbek.  „The Kraut“ lautet der Spitzname, den der US-amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway Marlene Dietrich gab. Und „The Kraut“ lautet auch der Titel einer Show, die eine Hommage an die deutsche Schauspielerin und am Sonnabend, 27. Januar, im Schloss Reinbek zu sehen ist.

Dahinter verbirgt sich ein musikalische Solo-Abend mit Susanne Bard. Begleitet von Jens-Uwe Günther am Klavier schlüpft sie in die Rolle der berühmten Diva und versetzt sich zurück ins Jahr 1944. Damals gab Marlene Dietrich vor den alliierten Truppen im Pariser Hotel „Ritz“ eine spontane Privatvorstellung, die Bard neu aufleben lässt. Dabei singt sie nicht nur, sondern gewährt auch einen Blick in Dietrichs Seele. Sie erzählt von den Ängsten der im Jahr 1901 geborenen Frau, ihren Zweifeln, ihrer Wut, ihrer Trauer und ihren Sehnsüchten.

Karten für den Marlene-Dietrich-Abend gibt’s im Vorverkauf. Für 20 Euro sind sie an der KulturKasse der Stadtbibliothek (Hamburger Straße 8) sowie online unter der Adresse www.kultur-reinbek.de erhältlich.

Musikalischer Solo-Abend Sa 27.1., 20.00, Schloss Reinbek, Schlossstraße 5