Stormarn
Fastnachtstrubel

Elmenhorst feiert größte Karnevals-Party im Land

Bei der Elmenhorster Karnevalsnacht ist die Prinzengarde Garant für gute Stimmung. Vor drei Jahren hat der zuständige Verein das Konzept geändert

Bei der Elmenhorster Karnevalsnacht ist die Prinzengarde Garant für gute Stimmung. Vor drei Jahren hat der zuständige Verein das Konzept geändert

Foto: Isabella Sauer / HA

Prinzengarde bietet Showeinlagen auf zwei Veranstaltungen. Für die Elkana I am 3. Februar gibt es noch Karten

Elmenhorst.  Einmal im Jahr regiert in Elmenhorst der Spaß – dann steigt in der 2700-Einwohner-Gemeinde die größte Karnevalsfeier in ganz Schleswig-Holstein. Während sich die sechs Garden noch auf die Show vorbereiten, planen die knapp 180 Vereinsmitglieder und bis zu 1600 Besucher der Elkana I und II ihren eigenen großen Auftritt. Unter dem Motto Rio, Rheinland, Elmenhorst sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Elkana II ist bereits ausverkauft.

„Mit der Ernennung zum Karnevals-Prinzen ist für mich ein ganz großer Wunsch in Erfüllung gegangen“, sagt Martin Philipps. „Dadurch können wir den Geist des Karnevals in die ganze Region bringen.“ Mit einem dreifachen „Fisch-Elm“ wurden der Berufsschullehrer und seine Frau Darja am 11. November zum neuen Prinzenpaar gekürt. Sohn Janick (11) ist der neue Kinderprinz und die Bargteheiderin Linnea Schneider (8) die Prinzessin.

Antrittsbesuch der neuen Regenten in Lübeck

Verausgaben mussten sich die neuen Regenten bisher nicht. Außer einem Antrittsbesuch in Lübeck war noch nicht viel los, doch das wird sich bald ändern. In Kürze steht ein Prinzenpaar-Treffen in Neumünster an – und die Proben für den Einmarsch auf der Elkana. Denn während die 14 jungen Frauen der Prinzengarde bereits viel Karnevals-Erfahrung mitbringen, ist der Auftritt für Martin und Darja Philipps Neuland. Sie sagt: „Ich möchte vor allem viel feiern und Spaß haben.“ Besonders gespannt sei sie aber auf den Aufritt von Tochter Samira (9), die zum ersten Mal mittanzt.

Nicht ganz neu, aber trotzdem noch nicht angekommen, ist in Elmenhorst das geänderte Konzept . Denn seit drei Jahren sind die Elkana I und II gleichwertige Veranstaltungen mit identischen Darbietungen der Garden und einer Mindestaltersgrenze von 18 Jahren. Vorher gab es eine Hauptveranstaltung und ein Fest der Junggebliebenen. „Die Umstellung ist vielen noch nicht klar“, sagt Dirk Bakker, amtierender Präsident. „Das sieht man daran, dass bisher nur die zweite Veranstaltung ausgebucht ist.“ Im vergangenen Jahr erschienen zur Elkana I gerade einmal 450 Besucher.

Kinderkarneval startet am 4. Februar

Neben dem Mix aus Party und Showeinlagen sollen neue Angebote Überzeugungsarbeit bei allen Unentschlossenen leisten. Statt Geflügel Timm sorgt das Unternehmen Sesiani in diesem Jahr für das leiblich Wohl der Gäste. Als Service stellt die Firma zusätzlich einen eigenen Toilettenwagen zu Verfügung. Bisher mussten sich die Besucher mit Dixi-Klos zufrieden geben. Um die Wartezeiten am Tresen zu verkürzen, wird dieser in zwei Bereiche aufgeteilt. Für bleibende Erinnerungen sorgt die Fotowerft Bargteheide.

Neben der Elkana I und II startet der Kinderkarneval am 4. Februar um 15.11 Uhr und der Seniorenkarneval am 7. Februar um 16.11 Uhr. Für jenen können zum ersten Mal Karten unter ekvschrift@gmail.com reserviert werden. Tickets für die Elkana I am Sonnabend, 3. Februar, gibt es im Vorverkauf bei der Bäckerei Schacht in Elmenhorst, der Bargteheider Buchhandlung, der Stickerei Gerckens in Bargfeld-Stegen sowie im „All about Tee & Coffee“ in Ahrensburg. Beginn im Mehrzweckgebäude (Schulstraße 3a) ist um 19.11 Uhr. Der Eintritt kostet 13 Euro.