Stormarn
Festivaltage

Bad Oldesloe feiert drei Tage lang Silvester

So war es im vergangenen Jahr beim Jahresabschluss-Konzert der Oldesloer Band Jeden Tag Silvester in der Stormarnhalle

So war es im vergangenen Jahr beim Jahresabschluss-Konzert der Oldesloer Band Jeden Tag Silvester in der Stormarnhalle

Foto: Finn Fischer / HA

Zum Jahreswechsel stehen bei den Festivaltagen in der Stormarnhalle ein Poetry-Slam, ein JeTaSi-Konzert und Party auf dem Programm.

Bad Oldesloe.  Poetry-Slam, JeTaSi-Konzert, Silvesterparty: Zum Jahresende plant Benjamin Rodloff von der Firma LED Events einen Veranstaltungsmarathon in der Stormarnhalle: die 1. Oldesloer Festivaltage.

Alles begann mit einer Vision: Das Jahresabschlusskonzert der Oldesloer Band Jeden Tag Silvester (JeTaSi) sollte zu einem Massenevent ausgebaut werden, jedenfalls für Kreisstadtverhältnisse. Der „Testballon“ platzte nicht, das Konzert lockte im vergangenen Jahr am 23. Dezember 1300 Besucher in die Stormarnhalle. Ein Einzelkonzert in dieser Größenordnung gab es bis dahin noch nie in der Stadt.

Festivaltage starten mit Poetry Slam

„Wir haben anschließend sofort mit den Planungen für das folgende Jahr begonnen“, sagt Benjamin Rodloff. Das Konzert habe gezeigt, dass solche Events in Bad Oldesloe funktionieren. Zum Jahreswechsel 2017/2018 will der Inhaber von LED Events mit einer über mehrere Tage angelegten Veranstaltungsreihe noch einen drauf setzen. „Es kostet viel Zeit, die Stormarnhalle herzurichten“, sagt Rodloff. Daher habe er sich mit seinem Team entschlossen, die für das Konzert nötige Technik zu nutzen und gleich mehrere Events hintereinander auf die Beine zu stellen.

Daraus entstand die Idee der „Oldesloer Festivaltage“. Diese starten am 29. Dezember mit einem Poetry-Slam. „Dafür haben wir einige des besten Poetry-Slammer aus Schleswig-Holstein und Hamburg bekommen“, sagt Kyra Hilmer von LED Events.

Bekannte Poeten tragen selbst verfasste Texte vor

Die bekanntesten und erfolgreichsten Slam-Poeten des Nordens kämpfen mit selbstverfassten Texten über zwei Vorrunden und ein Finale um die Gunst des Publikums.

Unter ihnen ist die Ahrensburgerin Mona Harry, bekannt geworden durch ihre „Liebeserklärung an den Norden“. Eine Aufzeichnung wurde auf YouTube bereits eine halbe Million mal angeschaut. Auch die Lyrikerin Theresa Hahl ist in der Szene ein Star und Trägerin diverser Slam-Preise. Gemeinsam mit Jason Bartsch, Sebastian 23 und Jan Philipp Zymny, den besten Poetry-Slammern Deutschlands, bildet sie in Bochum die regelmäßige Lesebühne „Unendlich viele Affen“.

Ebenfalls auf der Bühne stehen Armin Sengbusch, bekannt unter dem Namen „Schriftstehler“, Michel Kühn aus Kiel, Victoria Helene Bergemann aus Hamburg und Slam-Neuling Helene Bockhorst.

Jeden Tag Silvester spielen einen Tag vor der Silvesterparty

Am 30. Dezember übernimmt dann Jeden Tag Silvester die Bühne in der Stormarnhalle. Ziel in diesem Jahr: die 1500-Besucher-Marke knacken. Dörte Steffen, Leiterin der Oldesloer „dm“-Filiale, schwärmt noch immer von dem Konzert im vergangenen Jahr: „Wir waren fast mit der kompletten Belegschaft da“, sagt sie. Wie viele andere in Oldesloe ansässige Unternehmen unterstützt auch die Drogeriekette die Festivaltage als Sponsor.

Den Abschluss der Festivaltage macht der eigentliche Anlass des Ganzen: der Jahreswechsel. Dann steht eine Silvesterparty für 800 bis 1000 Besucher auf dem Programm. „Wir wurden immer wieder von Oldesloern angesprochen, die sich eine richtige Silvesterparty in der Stadt wünschen“, sagt Rodloff. Die werde es jetzt geben – und zwar in Form einer Mischung aus Konzert und Gala. Musik liefert zunächst die Band „Tornados“, anschließend legt DJ Forte auf. Es gibt 400 Sitzplätze an langen Tafeln, zusätzlich Stehtische vor der Bühne. Karten gibt es in zwei Kategorien und müssen vorher gebucht werden.

Die Tickets für drei Veranstaltungen der „1. Oldesloer Festivaltage“ vom 29. bis 31. Dezember gibt es auf www.festivaltage.de