Stormarn
Zeugen gesucht

Drei junge Männer erpressen 16 Jahre alten Reinbeker

Die Kriminalpolizei Reinbek bittet um Zeugenaufrufe (Symbolbild)

Die Kriminalpolizei Reinbek bittet um Zeugenaufrufe (Symbolbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / Paul Zinken / picture alliance / dpa

Jugendlicher gab nach Drohungen seine Armbanduhr ab. Nach der Tat am Reformationstag sucht die Kripo jetzt nach Zeugen.

Reinbek.  Ein 16 Jahre alter Reinbeker ist Opfer einer räuberischen Erpressung geworden. Die Tat geschah bereits am 31. Oktober, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach sei der Jugendliche gegen 20.30 Uhr in der Sophienstraße in Reinbek unterwegs gewesen. Ausgerechnet auf Höhe der Polizeiwache versperrten ihm drei junge Männer den Weg und forderten die Herausgabe seiner Armbanduhr. Der Junge war von dem Auftreten so verängstigt, dass er die Uhr im Wert von etwa 190 Euro aushändigte.

Die Täter flüchteten in Richtung Bergstraße. Der Jugendliche blieb unverletzt. Er konnte die Täter beschreiben. Demnach sollen alle drei etwa 20 Jahre alt sein. Der erste Täter soll ungefähr 1,80 Meter groß sein, habe nach Beschreibung eine kräftige Statur und ein „südländisches Erscheinungsbild“. Zudem habe er schwarze Haare und trug einen Bart. Zur Tatzeit hatte er nach Aussage des Jugendlichen ein dunkles Oberteil und eine hellgraue Jogginghose an.

Der zweite Täter sei 1,90 Meter groß, habe ein „europäisches Erscheinungsbild“ und sei mit einer schwarzen löchrigen Jeanshose unterwegs gewesen. Der dritte Täter soll etwa 1,85 Meter groß sein. Auch er habe durch seine Erscheinung „südländisch“ gewirkt, solle schwarze Haare haben. Zur Tatzeit trug er offenbar eine schwarze Jogginghose. Die Kriminalpolizei in Reinbek bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 040/727 70 70.