Stormarn
Störung

Bahnverkehr zwischen Lübeck und Hamburg ausgefallen

Tausende Pendler waren von den Problemen betroffen (Archivbild)

Tausende Pendler waren von den Problemen betroffen (Archivbild)

Foto: Birgit Schücking,Birgit Schücking / Birgit Schücking

Stellwerk bei Ahrensburg gestört. Tausende Berufspendler betroffen. Defekter Zug sorgt für weitere Behinderungen.

Ahrensburg.  Der Regionalbahnverkehr auf der Strecke Hamburg–Lübeck war am Mittwochmorgen zeitweise gestört. Der Grund war nach Angaben der Deutschen Bahn ein Ausfall des elektronischen Stellwerks in Ahrensburg aus noch unbekannten Gründen.

Daher musste der Zugverkehr zwischen Hamburg-Rahlstedt und Bargteheide von 7.47 bis 9 Uhr in beiden Fahrtrichtungen eingestellt werden. Leidtragende waren vor allem Berufspendler, die auf den Bahnsteigen warten oder in überfüllte U-Bahnen umsteigen mussten. Nachdem der technische Defekt behoben worden war, konnte der Bahnverkehr ab 9 Uhr wieder anrollen.

Ein defekter Zug sorgte für weitere Probleme

Nur wenig später kam es dann aber zu weiteren Problemen auf der Strecke. Wegen eines defekten Zuges auf der Linie des Regionalexpresses nach Lübeck kam es zu mehreren Zugausfällen sowie zu teils erheblichen Verspätungen. Erst gegen 12 Uhr normalisierte sich der Verkehr wieder.