Stormarn
Glinde

Verwaltung prüft Standorte für ein Beachvolleyballfeld

Vor Kurzem hat der TSV Glinde sein Beachvolleyballfeld auf der Anlage an der Straße Am Sportplatz wegen Anwohnerprotesten geschlossen. Sie hatten sich über zu viel Lärm beschwert. Auf Antrag der SPD beauftragte der Kulturausschuss die Verwaltung mit der Prüfung, unter welchen Bedingungen das Feld zur kommenden Saison wieder in Betrieb genommen werden kann. Zudem sollen Alternativstandorte ermittelt werden. Im Gespräch ist ein Bereich neben der Skateranlage am Schulzentrum im Oher Weg, die vor fünf Jahren eingeweiht wurde.