Stormarn
Bewegung

Hier können Sie in Ahrensburg Yoga ausprobieren

Yoga erfreut sich auch hierzulande steigender Beliebtheit: Rund vier Millionen Menschen in Deutschland praktizieren es bereits

Yoga erfreut sich auch hierzulande steigender Beliebtheit: Rund vier Millionen Menschen in Deutschland praktizieren es bereits

Foto: dpa Picture-Alliance / Tetra Images / picture alliance / Bildagentur-o

Silke Kayser betreibt eine Schule in Ahrensburg. Jetzt feiert sie Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Mitmachen ist möglich.

Ahrensburg.  Bundestrainer Jogi Löw tut es, ebenso wie Sängerin Helene Fischer und Schauspieler Ralf Bauer: Rund vier Millionen Deutsche praktizieren Yoga. Die aus Indien stammende Bewegungslehre vereint sportliche Elemente, Entspannungstechniken und Spiritualität. In den vergangenen Jahren gewann sie weltweit an Popularität, nicht zuletzt durch etliche Prominente, die auf ihre Wirkung schwören.

Auch in Stormarn bieten Yogalehrer in vielen Städten und Gemeinden verschiedenste Kurse für die Balance zwischen Körper und Seele an. Eine davon ist die Ahrensburgerin Silke Kayser, die mit ihren Kundalini-Yoga-Kursen jetzt zehnjähriges Jubiläum feiert. Aus diesem Anlass lädt sie Interessierte für Sonnabend, 4. November, dazu ein, Elemente der Yoga-Praxis kennenzulernen. Das Angebot ist kostenlos.

Die 46-Jährige fand vor 14 Jahren zum Yoga

Als sogenanntes restauratives Yoga konzentriert sich Kundalini auf gemäßigte Körper-, Atem- und Entspannungsübungen. Die eigene Wahrnehmung wird dadurch geschult und gestärkt, entscheidend bei den Übungen sind die persönlichen Grenzen. „Deshalb eignet sich Kundalini Yoga für Menschen, die mitten im Leben stehen – unabhängig von Alter, körperlicher Fitness oder Geschlecht“, sagt Kayser. „Im Mittelpunkt meiner Unterrichtsstunden stehen die Stärkung des Nervensystems und damit die Stressreduktion sowie die Beweglichkeit und Kräftigung der Wirbelsäule.“ Yoga sei die bislang wirksamste Methode gegen chronische Rücken- und Nackenschmerzen und könne auch hilfreich bei Migräne sein. Studien hätten außerdem gezeigt, dass kontrolliertes Atmen die Immunabwehr stärke, gegen Depressionen wirke und das Gehirn leistungsfähiger mache.

Die 46-Jährige fand vor 14 Jahren zum Yoga, um Verspannungen in der Nackenwirbelsäule zu lösen und sich von Kopfschmerzen zu befreien. „Die schnell spürbare Wirkung beeindruckte mich, meine Schultern wurden bald lockerer.“ Drei Jahre später ließ sie sich beim Yogainstitut 3HO in Hamburg als Lehrerin ausbilden. Seit 2007 unterrichtet sie in Ahrensburg Kundalini-Yoga. Das Alter ihrer Schüler reicht vom Erstklässler bis zur 90-Jährigen.

Kayser fährt auch zu Seniorenresidenzen

Einige Kurse bietet Kayser am Himalaya Institut in Ahrensburg an, andere in verschiedenen Seniorenresidenzen oder auch an der Eulenkrugschule in Hamburg-Volksdorf. Dort unterrichtet sie nicht nur Grundschüler in der Kunst der körperlichen und geistigen Entspannung, sondern auch das Kollegium.

Am Himalaya Institut Yogaschule Ahrensburg gibt es am Sonnabend die Möglichkeit, verschiedene Übungseinheiten auszuprobieren. Von 18 bis 19 Uhr steht eine Atemschule auf dem Programm, von 19 bis 20 Uhr eine Regeneration und Stärkung des Nervensystems, von 20 bis 21 Uhr Übungen, die die Wirbelsäule stärken und von 21 bis 22 Uhr Fitness fürs Gehirn durch Meditation. Um Anmeldungen per ­E-Mail unter info@yoga-ahrensburg.de oder 0171/323 48 21 wird gebeten.

Kundalini-Yoga ausprobieren Sa 4.11.,
vier Einheiten ab 18.00, Himalaya Institut Yogaschule, Neue Straße 5, kostenlos